Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 8 von 14  | Gartenkunst/-gestaltung

Horst-Koehler-Gedächtnispreis

Gründungsjahr: 1969, Ort der Verleihung: Insel Mainau

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Förderpreis der DGG
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 785 / 251
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.
Andrea Tiedtke-Klugow
Claire-Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
TEL.: 030 - 280 93 425
FAX: 030 - 280 93 426
info [ät] dgg1822.de
www.dgg1822.de PREIS-WEBSEITE: www.dgg1822.de/preisverleihung ...
Beschreibung
In Anerkennung und Würdigung besonderer Verdienste und Leistungen um den Ausgleich zwischen Technik und Natur stiftete eine der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft nahestehende Persönlichkeit aus Anlaß ihres 60. Geburtstages im Jahre 1968 einen "Horst-Koehler-Gedächtnispreis."
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Kuratorium, bestehend aus Mitgliedern des Präsidiums der DGG und Vertretern der Wissenschaft und Garten- und Landschaftsplanung.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Lennart-Bernadotte-Stiftung
Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 e.V.

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Gartenkunst/-gestaltung Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr