Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 6 von 14  | Gartenkunst/-gestaltung

Fritz-Schumacher-Preis

Gründungsjahr: 1949, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 26.150 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fritz-Schumacher-Preis-Stipendium
Fördermaßnahme: Stipendium, 3 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 687 / 5097
Dotierung:
2.050 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Sonja Krajewski
Georgsplatz 10
20099 Hamburg
TEL.: (040) 33 40 20
FAX: (040) 33 58 60
krajewski [ät] toepfer-fvs.de
www.toepfer-fvs.de
Beschreibung
Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. hat die Fritz-Schumacher-Stiftung geschaffen, um hervorragende Leistungen im Städtebau, im Hochbau, im Ingenieurbau in der Landschaft und in der Landschaftsgestaltung auszuzeichnen. Die Preise erinnern an den norddeutschen Städtebauer, Schriftsteller und Erneuerer der norddeutschen Backsteinarchitektur Fritz Schumacher (1869-1947). Bis 1955 wurde der Preis durch die Universität Hamburg jährlich vergeben, ab 1960 als Fritz Schumacher Stiftung durch die Universität Hannover. Seit 1997 wurden zwei Einzelpreise vergeben, die mit jeweils 10.000 Euro dotiert waren. Mit ihnen wurden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch beispielhafte Leistungen auf den Gebieten Städtebau, Landesplanung, Baukunst, konstruktiver Ingenieurbau, Baugeschichte, Landschaftsplanung und Gartenkunst, Stadtökologie oder Stadtsoziologie in Europa hervorgetan haben. Dabei bemühte sich das Kuratorium, die verschiedenen Disziplinen sowohl im Inland als auch im europäischen Ausland ausgewogen zu berücksichtigen. Dieser Preis zählt zu den ältesten Preisen der Sitftung, er wurde 1949 begründet und 2004 eingestellt.
Mit diesem Stipendium verbunden waren drei Europa-Studienreisestipendien, wie auch beim Wilhelm-Leopold-Pfeil-Preis.
Die Stiftung verlieh außerdem die goldene FRITZ-SCHUMACHER-MEDAILLE.

Vgl. auch den gleichnamigen Preis der Freien und Hansestadt Hamburg sowie die zahlreichen anderen Preise, Ehrungen und Förderungen der Toepfer Stiftung F.V.S. in den verschiedenen Sparten.
 
Der Preis wurde an europäische Nachwuchskräfte aus dem Geltungsbereich des Preises vergeben.
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Das Preiskuratorium bat alljährlich alternierend drei Hochschulen um entsprechende Vorschläge.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Vergabe der Preise entscheidet ein unabhängiges Kuratorium, die Stipendien werden auf Vorschlag ausländischer und deutscher Hochschulen vergeben.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Stadt-/Landschaftsplanung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Gartenkunst/-gestaltung ---------- 
Architektur/Denkmalpflege > Ingenieurbau ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr