Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 23 von 890  | Bildende Kunst

Ankauf von Werken lebender Künstler (Bayern)

Gründungsjahr: 1949, Ort der Verleihung: München

Ankauf von Werken lebender Künstler (Notstandsmassnahmen)
Fördermaßnahme: Werkankauf
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit, Bayern
Datenbank-ID: 235 / 3041
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Ankäufe in Ateliers einzelner Künstler sind nicht möglich.

Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Referat XII/5
Salvatorplatz 2
80333 München
TEL.: 089 / 21 86 - 0
FAX: 089 / 21 86 28 00
poststelle [ät] stmwfk.bayern.de
www.stmwfk.bayern.de/foerderung/kuenstlerfoerderung.html#
Beschreibung
Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen führen ein Ankaufsprogramm durch, mit dem Werke lebender bayerischer Künstler/innen für die Ausstattung von öffentlichen Gebäuden (Behörden, Krankenhäuser, Schulen, Hochschulen) erworben werden. Diese Fördermaßnahme steht in der Tradition von Unterstützungen, die vor allem in den Nachkriegsjahrzehnten in vielen Bundesländern üblich waren. Heute werden sozial motivierte Hilfestellungen meist getrennt von qualitativen Förderungen vergeben und auch in diesem Fall sind entsprechende Weichenstellungen erfolgt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Ankäufe in Ateliers einzelner Künstler sind nicht möglich.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Staatlichen Sammlungen in Einvernehmen mit dem Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Design allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Kunsthandwerk allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

Zum Plan einer europäischen Datenbank für trans-nationale Auszeichnungen / The plan of a European Database for trans-national awards, bursaries, competitions mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr