Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 221 von 455  | Darstellende Kunst

Kabarettpreis "Krefelder Krähe"

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Krefeld, Gesamtdotierung: 7.000 EUR

Ehrenpreis "Krefelder Krähe"
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2630 / 3743
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Skulptur Krefelder Krähe

"Die Krähen" Krefeld e.V.
Jochen Butz
Moerser Str. 310
47803 Krefeld
TEL.: (02151) 59 79 77
FAX: (02151) 580 45
info [ät] die-kraehen.de
www.die-Kraehen.de
Beschreibung
"Die Krähen" Krefeld e.V. sind das einzige gemeinnützige Kabarett Deutschlands. Anläßlich seines 20-jährigen Bestehens wurde der Kabarettpreis ins Leben gerufen, der jedes Jahr im Wechsel an einen prominenten Kabarettisten oder einen Nachwuchskabarettisten verliehen wird.
 
Geehrt wird ein prominenter deutschsprachiger Kabarettist/Kleinkünstler von bedeutendem Rang

Dieser Preis ist gestaffelt:

Ehrenpreis "Krefelder Krähe"
Nachwuchswettbewerb "Krefelder Krähe"

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Bewerbungsformular unter:
http://www.die-kraehen.de/Kabarettpreis/Ausschreibung2008/tabid/135/Default.aspx

Teilnahmebedingungen:
Der Kabarettpreis "Krefelder Krähe" wendet sich an Bewerber, die noch nicht länger als fünf Jahre professionell auf kabarettistischem Gebiet tätig sind und dabei eigene Texte verwenden.
Bewerben können sich Gruppen oder Einzelkünstler mit Programmen aus den Sparten politisches und/oder gesellschaftskritisches Kabarett, in dem auch literarisch-musikalische Elemente enthalten sein können. Der Schwerpunkt liegt auf dem Wortkabarett.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Ensemble "Die Krähen"

Finanzierung
Träger/Stifter:
Die Krähen Krefeld e.V.

Weitere Beteiligte
Schirmherrschaft: Konrad Beikircher
Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Kabarett/Kleinkunst/Comedy Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr