Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 22 von 44  | Regie

Förderpreis Deutscher Film

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 60 EUR

Förderpreis Deutscher Film -Regie
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1461 / 1905
Dotierung:
20.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: im Rahmen des "Filmfest München" Mitte Juli
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

HypoVereinsbank
CEM
Hartmut Pfeifer
Sederanger 4
80538 München
TEL.: (089) 378 44959
FAX: (089) 378 25699
hartmut.pfeifer [ät] unicreditgroup.de
www.foerderpreis.de PREIS-WEBSEITE: www.foerderpreis.de ...
HypoVereinsbank, Unternehmens-Kommunikation
Herr Pfeifer
Sederanger 4
80538 München
TEL.: (089) 378 44959
FAX: (089) 378 25699
Beschreibung
Die Preise sind ausgeschrieben für Nachwuchskünstler, deren Filme im Programm des "Filmfest München" als Uraufführung oder deutsche Erstaufführung gezeigt werden. Die Intention der Preisstifter ist, dass die Prämie zur Vorbereitung künftiger Projekte genutzt wird.
Die Förderpreise werden bereits seit 1989 verliehen. Zunächst nur an Regisseure, später auch an Nachwuchs-Drehbuchautoren, -Produzenten und -Schauspieler(männlich/weiblich).
 
Der Förderpreis Regie geht an einen deutschen Regisseur, dessen Spielfilm während des Filmfestes München gezeigt wird.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Vier VHS oder DVDs, Stab- und Besetzungsliste, Filmografien für Nachwuchs-Drehbuchautor /-in und die Nachwuchs-Darsteller.

Teilnahmebedingungen:
Der nominierte Künstler sollte bis zur Einreichung des vorliegenden Films nicht mehr als zwei Langfilme (alternativ vier Kurzfilme) inszeniert, geschrieben, bzw. in ihnen mitgewirkt haben. Die Filme müssen im Sinne der Verordnungen des Bundesamtes für gewerbliche Wirtschaft Produktionen oder Koproduktionen deutschen Ursprungs sein. Er muss Spielfilmlänge (78 min) haben. Der Beitrag darf nicht älter als zwei Jahre (Produktionsjahr 2005/2006) sein und der Künstler in der Regel nicht älter als 35 Jahre. Bei Annahme des Film, sollte Wird der Film angenommen, muss er für die Vorführung im Programm des Filmfest München in einer 35mm Kopie vorliegen, nach Möglichkeit mit englischen Untertiteln..
Anmeldeformular auf der Seite: foerderpreis.hypovereinsbank.de/bewerb_kate.html
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus namhaften Filmregisseuren, Filmkritikern, Filmpublizisten, Schauspielern, Produzenten oder Verleihern, die dem deutschen Film verbunden sind und als Experten gelten. Die Jury besteht aus drei Mitgliedern. Sie fällt ihre Entscheidungen mit einfacher Mehrheit.

Finanzierung
Träger/Stifter:
HypoVereinsbank
Bayerischer Rundfunk (BR)

Erg. Förderer/Sponsoren:
Bavaria Film

Weitere Beteiligte
Ergänzende/ideelle Partner: Bavaria Film
Ergänzende/ideelle Partner: Bayerischer Rundfunk (BR)
Spartenzuordnung
Film > Regie Hauptsparte 
Film > Film allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr