Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 76 von 974  | Literatur

Autorenspende für schriftstellerische Arbeit

Gründungsjahr: 1929, Ort der Verleihung: Königswinter

Fördermaßnahme: Sonstiges
Zielgruppe: bedürftige Autoren
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2031 / 3378
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Hermann-Sudermann-Stiftung - Geschäftsführung
Dr. Gisela Henze
Hauptstr. 452
53639 Königswinter
TEL.: (0228) 44 90 60
FAX: (0228) 44 41 26
Hermann-Sudermann-Stiftung - Geschäftsführung
Dr. Gisela Henze
Hauptstr. 452
53639 Königswinter
TEL.: (0228) 44 90 60
FAX: (0228) 44 41 26
Beschreibung
Die Stiftung möchte in Erinnerung an den Dramatiker und Erzähler Hermann Sudermann (1857-1928) eine Schriftstellerwohnung einrichten und so seine testamentarische Vorstellung von Schloß Blankensee als einer "Zufluchtsstätte für Schriftsteller" verwirklichen. Sudermanns Vermächtnis, zu dem ihn die Erinnerung an sein eigenes entbehrungsreihes Leben als junger Schriftsteller bestimmt hatte, soll dazu beitragen, notleidende Schriftsteller zu unterstützen. Bis heute hat die Stiftung Spenden in der Höhe von mehr als 200.000 an über 100 Autoren vergeben. Im Haus Sudermann werden Lesungen und Konzerte ausgerichtet, deren Erträge darin bestimmt sind, das Stiftungsvermögen zu erhalten und womöglich aufzustocken. Das Stiftungsvermögen speist sich nur noch aus den eigenen Erträgen, da das Urheberrecht an Sudermanns Werken 1998 erloschen ist.
 
Die Stiftung möchte in Erinnerung an den Dramatiker und Erzähler Hermann Sudermann (1857-1928) eine Schriftstellerwohnung einrichten und so seine testamentarische Vorstellung von Schloß Blankensee als einer "Zufluchtsstätte für Schriftsteller" verwirklichen. Sudermanns Vermächtnis, zu dem ihn die Erinnerung an sein eigenes entbehrungsreihes Leben als junger Schriftsteller bestimmt hatte, soll dazu beitragen, notleidende Schriftsteller zu unterstützen. Bis heute hat die Stiftung Spenden in der Höhe von mehr als 200.000 an über 100 Autoren vergeben. Im Haus Sudermann werden Lesungen und Konzerte ausgerichtet, deren Erträge darin bestimmt sind, das Stiftungsvermögen zu erhalten und womöglich aufzustocken. Das Stiftungsvermögen speist sich nur noch aus den eigenen Erträgen, da das Urheberrecht an Sudermanns Werken 1998 erloschen ist.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich nur Autoren, die bereits mindestens eine Publikation vorzuweisen haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Finanzierung
Träger/Stifter:
Hermann Sudermann

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr