Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 74 von 974  | Literatur

Autorenpreise des Heidelberger Stückemarkts

Gründungsjahr: 1996, Ort der Verleihung: Heidelberg, Gesamtdotierung: 23.500 EUR

Innovationspreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2470 / 7542
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des Heidelberger Stückemarktes im Juni
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Theater und Philharmonisches Orchester der Stadt Heidelberg
Anja Scholtyssek
Friedrichstraße 5
69117 Heidelberg
TEL.: (06221) 583 50 20
FAX: (06221) 583 59 90
anja.scholtyssek [ät] heidelberg.de
www.heidelberg.de/theater/ PREIS-WEBSEITE: www.heidelberger-stueckemarkt. ...
Beschreibung
Das Herzstück des Heidelberger Stückemarktes bildet alljährlich der Autorenwettbewerb deutschsprachiger Gegenwartsdramatik. Aus den Einsendungen durch deutschsprachige Verlage, ehemalige Teilnehmer und Schreibstudiengänge werden sechs Texte von der Heidelberger Dramaturgie ausgewählt und in szenischen Lesungen, in sogenannten “Autorennächten“, im Werkraumtheater vom Heidelberger Ensemble vorgestellt. Drei Stücke aus dem jeweiligen Gastland werden ebenfalls präsentiert und konkurrieren um die Preise. Aus den neun Wettbewerbsstücken wählt die unabhängige Jury und das Publikum die Preitträger aus.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Vorschlagsberechtigt sind nur Verlage. Jeder Verlag kann max. drei Stücke (pro Autor ein noch unveröffentlichtes Stück, das nicht älter als zwei Jahre ist) einreichen. Ausgeschlossen sind Stücke, die bereits bei einem früheren Stückemarkt eingereicht wurden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury setzt sich zusammen aus dem letztjährigen Preisträger, einem/einer Regisseur/in und einem/einer Kritiker/in.

Geförderte/Geehrte
  • Bonn Park (für "Die Leiden des jungen SuperMario in 2D")

Finanzierung
Erg. Förderer/Sponsoren:
Heidelberger Volksbank H

Spartenzuordnung
Literatur > Drama Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr