Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 470 von 932  | Literatur

Karl-Dedecius-Preis der Robert Bosch Stiftung für deutsche Übersetzer polnischer Literatur und polnische Übersetzer deutscher Literatur

Gründungsjahr: 2003, Ort der Verleihung: Darmstadt/Krakau, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Karl-Dedecius-Preis der Robert Bosch Stiftung für polnische Übersetzer deutscher Literatur und deutsche Übersetzer polnischer Literatur
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Übersetzer
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Bilaterale Beziehungen
Datenbank-ID: 1425 / 453
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Frühjahr 2013
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Deutsches Polen-Institut (DPI)
Dr. Andrzej Kaluza
Mathildenhöhweg 2
64287 Darmstadt
TEL.: (06151) 49 85 13
FAX: (06151) 49 85 10
kaluza [ät] dpi-da.de
www.deutsches-polen-institut.de PREIS-WEBSEITE: www.bosch-stiftung.de/content/ ...
Deutsches Polen-Institut (DPI) - "Karl-Dedecius-Preis"
Dr. Andrzej Kaluza
Mathildenhöhweg 2
64287 Darmstadt
TEL.: (06151) 49 85 13
FAX: (06151) 49 85 10
kaluza [ät] dpi-da.de
www.deutsches-polen-institut.de
PREIS-WEBSEITE:  www.deutsches-polen-institut.d ...
Beschreibung
Alle zwei Jahre werden jeweils ein herausragender deutscher und polnischer Übersetzer für ihren sprachlichen Brückenbau zwischen Deutschen und Polen honoriert. Eine deutsch-polnische Jury unter dem Ehrenvorsitz von Professor Karl Dedecius, dem Nestor der Übersetzer polnischer Literatur und verdienten Vermittler zwischen Deutschland und Polen sowie Mitbegründer des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, schlägt die Preisträger vor. Die festliche Preisverleihung veranstaltet das Deutsche Polen-Institut abwechselnd in Krakau und Darmstadt.
Der Karl-Dedecius-Preis knüpft an die frühere Übersetzungsförderung der Robert Bosch Stiftung an, die bereits seit 1981 mit dem Übersetzerpreis und seit 1993 mit dem Förderpreis polnische Übersetzer deutschsprachiger Literatur ehrte.
 
Der Doppelpreis der Robert Bosch Stiftung für polnische und deutsche Übersetzer trägt den Namen von Karl Dedecius, dem Nestor der Übersetzer polnischer Literatur und Mitbegründer des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt. Der Doppelpreis geht zugleich an einen deutschen und einen polnischen Übersetzer.
Mit dem Preis werden Übersetzer für Ihre Vermittlungsarbeit zwischen den Nachbarländern geehrt. Die Robert Bosch Stiftung gibt die Namen der Preisträger der Öffentlichkeit bekannt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch, polnisch

Bewerbungsunterlagen:
Die Bewerbungen sollen einen kurzen Lebenslauf des Übersetzers, ein Publikationsverzeichnis und eine Auswahl aus dem übersetzerischen Werk des Kandidaten – je ca. 20 Seiten des Original- und des Übersetzungstextes - enthalten.

Teilnahmebedingungen:
Nach der Auslobung im Oktober des der Preisverleihung vorangehenden Jahres können Vorschläge aus der Fachwelt und der interessierten Öffentlichkeit an das Deutsche Polen-Institut Darmstadt gerichtet werden. Eigenbewerbungen sind ebenfalls möglich.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Eine von der Robert Bosch Stiftung benannte deutsch-polnische Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. hc. mult. Karl Dedecius.

Geförderte/Geehrte
  • Esther Kinsky
  • Ryszard Turczyn
  • Renate Schmidgall
  • Ryszard Wojnakowski
  • Martin Pollack
  • Tadeusz Zatorski
  • Olaf Kühl
  • Maria Przybylowska
  • Hans-Peter Hoelscher-Obermaier
  • Krzysztof Jachimczak

Finanzierung
Träger/Stifter:
Robert Bosch Stiftung

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

Zum Plan einer europäischen Datenbank für trans-nationale Auszeichnungen / The plan of a European Database for trans-national awards, bursaries, competitions mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr