Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 19 von 968  | Literatur

Albert-Rotter-Lyrikpreis

Gründungsjahr: 1985, Ort der Verleihung: Eppertshausen, Gesamtdotierung: 200 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2026 / 606
Dotierung:
200 EUR
   
Verleihung: Termin:  im Herbst/Winter
Rahmenveranstaltung: im Herbst/Winter
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung

Freie Autorengemeinschaft "Collegium poeticum", c/o
Prof. Dr. Herbert Gröger
Nieder-Röder Str. 32
64859 Eppertshausen
TEL.: (06071) 61 39 31
Freie Autorengemeinschaft "Collegium poeticum"
Prof. Dr. Herbert Gröger
Nieder-Röder Str. 32
64859 Eppertshausen
TEL.: (06071) 61 39 31
Beschreibung
Zur Förderung der Lyrik und zur Erinnerung an Albert Rotter wird die3se mit jeweil ca. 150-250 Euro dotierte Preis vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Für die Veröffentlichung in den "Lyrischen Annalen" werden pro belegter Seite 23 Euro erhoben (höchstens drei Seiten).
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Sonstige

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus einem dreiköpfigen Preisrichterkollegium (Präsident, wissenschaftlicher Beirat, Sekretär) und Mitgliedern, die Vorschläge eingesandt haben.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Freie Autorengemeinschaft

Spartenzuordnung
Literatur > Lyrik Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr