Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 7 von 89  | Übersetzung

Arbeitsstipendien für Schriftsteller und Übersetzer des Landes Brandenburg

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: Potsdam, Gesamtdotierung: 50.750 EUR

Fördermaßnahme: Stipendium, 10 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit, Brandenburg
Datenbank-ID: 242 / 2225
Dotierung:
5.075 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Land Brandenburg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Holger Drews
Dortusstr. 36
14467 Potsdam
TEL.: (0331) 866 45 66
FAX: (0331) 866 45 45
holger.drews [ät] mwfk.brandenburg.de
www.brandenburg.de
Beschreibung
Förderungswürdigen Schriftstellern und Literaturübersetzern soll die Möglichkeit gegeben werden, geplante literarische Arbeiten zu beginnen, Entwürfe zu realisieren und begonnene Arbeiten fortzusetzen bzw. zu vollenden. Die Mittel sollen die Stipendiaten in die Lage versetzen, sich ohne wirtschaftlich-materiellen Zwang, auf eine literarische Arbeit konzentrieren zu können. So soll der literarische Nachwuchs des Landes Brandenburg gefördert und die literarische Szene in Brandenburg lebendig gehalten werden.
Stipendium
Dauer der Förderung: 4 Monat(e)
Monatlicher Betrag: 820 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Hinzu kommen ein monatlicher Verpflegungszuschuss an das Künstlerhaus in Höhe von 385 Euro und ein einmaliger Sachkostenzuschuss in Höhe von 255 Euro.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzureichen sind: Angaben zur Person sowie eine Beschreibung des geplanten Arbeitsvorhabens. Weiterhin sind die künstlerische Vita sowie Arbeitsproben dem Antrag beizufügen.

Teilnahmebedingungen:
Bedingung ist der Wohnsitz oder ständiger Aufenthalt des Bewerbers im Land Brandenburg.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Vergabe der Aufenthaltsstipendien entscheidet die Ministerin/ der Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur nach Empfehlung von drei spartenspezifischen und unabhängigen Fachjurys.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Übersetzung ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr