Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 18 von 89  | Übersetzung

Deutsch-Italienischer Preis für literarisches Übersetzen

Gründungsjahr: 2008, Ort der Verleihung: Berlin/Rom, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Deutsch-Italienischer Übersetzerpreis für das Gesamtwerk
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, kann verliehen werden
Reichweite: Bilaterale Beziehungen
Datenbank-ID: 4111 / 7813
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Kulturstaatsminister, Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Sigrid Helsing
Graurheindorfer Straße 198
53117 Bonn
TEL.: 030-18 681 4910
FAX: 030- 18 681 54919
Sigrid.Helsing [ät] bkm.bmi.bund.de
www.kulturstaatsminister.de
Beschreibung
Deutsch-italienischer Übersetzerpreis

Um den Kulturaustausch zwischen Deutschland und Italien zu fördern, verleihen der Beauftragte für Kultur und Medien und das Auswärtige Amt seit 2008 jedes Jahr den deutsch-italienischen Preis für literarische Übersetzungen. Der Preis wird im jährlichen Wechsel in Italien und in Deutschland verliehen.

Ausgezeichnet werden herausragende literarische Übersetzungen vom Italienischen ins Deutsche bzw. vom Deutschen ins Italienische.

Der Preis wird in zwei Kategorien vergeben: für die beste Übersetzung und für den Übersetzer-Nachwuchs. Die Preissumme für die beste Übersetzung beträgt 10.000 Euro. Außerdem kann ein Preis für das Lebenswerk verliehen werden.

In diesem Jahr wird mit dem deutsch-italienischen Übersetzerpreis zum zweiten Mal eine herausragende Übersetzung deutscher Literatur ins Italienische ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 17. März 2010 in Rom statt und wird vom Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut Rom organisiert.

Weitere Informationen und eine Broschüre zum Deutsch-Italienischen Übersetzerpreis 2008 können über Sigrid.Helsing@bkm.bmi.bund.de angefordert werden.
http://www.goethe.de/ins/it/lp/prj/lit/uep/deindex.htm
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Ragni Maria Gschwend

Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
Auswärtiges Amt (AA)

Spartenzuordnung
Literatur > Übersetzung Hauptsparte 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr