Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 214 von 615  | Literatur allgemein

Heimat-Literaturpreis der Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V.

Gründungsjahr: 1958, Ort der Verleihung: Bingen/Rhein

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: kulturhistorisches Schaffen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 775 / 2712
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des Heimattages
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, künstlerisch gestaltete Urkunde, Öffentl. Veranstaltung

Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V.
Adam J. Schmitt
Münzthaler Grund 10
55413 Weiler
TEL.: (06721) 49 79 05
FAX: (06721) 49 79 06
adamjschmitt [ät] web.de
Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V., Geschäftsstelle
Adam J. Schmidtt
Münthaler Grund 10
55411 Weiler
TEL.: (06721) 49 79 05
FAX: (06721) 49 79 06
Beschreibung
Anläßlich des Heimattages in Heidesheim am 22. Juni 1958 beschloß die Generalversammlung, einen Heimat-Literaturpreis zu stiften. Die Verleihung sollte eine kleine Geste für das unermüdliche Schaffen sein, das von unserer pluralistischen Gesellschaft nicht mehr übersehen werden darf.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Der Empfänger sollte sich "im heimatlichen Bereich" durch herausragende Veröffentlichungen einen Namen gemacht haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Der Vorstand der Vereinigung wählt den Empfänger aus, der wiederum von der Mitgliederversammlung bestätigt werden muß.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Vereinigung der Heimatfreunde am Mittelrhein e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr