Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 208 von 615  | Literatur allgemein

Haidhauser Werkstattpreis

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: München

Fördermaßnahme: Publikumspreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 2014 / 3180
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Münchner Literaturbüro e.V.
Milchstraße 4
81667 München
TEL.: (089) 48 84 19
FAX: (089) 48 84 19
post [ät] muenchner-literaturbuero.de
www.muenchner-literaturbuero.de
Beschreibung
Die Gewinnerin/ der Gewinner des Haidhauser Werkstattpreises wird innerhalb eines Jahres ausschliesslich vom Publikum ermittelt. Jeden Monat wählt dieses bei einer Lesung von max. sechs Autoren einen Sieger, von welchen in einer Endausscheidung der Gewinner des Werkstattpreises bestimmt wird. Es lesen an diesem Abend die im Laufe des Preisjahres gewählten Kandidaten. Nach jeder Lesung erfolgt gemäß der Tradition des Münchner Literaturbüros eine zehnminütige Diskussion.
 
Das Preisgeld setzt sich zusammen aus den gesammelten Spenden an den jeweiligen Freitagen der Vorausscheidung und aus 15% von den Einnahmen des Eintritts an beiden Abenden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 10 EUR | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Publikum


Finanzierung
Träger/Stifter:
Münchner Literaturbüro e.V.
Münchner Literaturbüro e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr