Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 291 von 613  | Literatur allgemein

Konrad-Adenauer-Preise

Gründungsjahr: 1967, Ort der Verleihung: Prien/Chiemsee

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 177 / 46
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Deutschland-Stiftung e.V.
Kampenwandstr. 16
83209 Prien/Chiemsee
TEL.: (08051) 30 41
FAX: (08051) 624 97
Beschreibung
Die Preise wurden an verdiente Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Literatur und Publizistik verliehen, deren Lebenswerk und Haltung mit den Grundsätzen übereinstimmen, die der verstorbene Ehrenpräsident der Deutschland-Stiftung e.V., Konrad Adenauer, auszeichnen wollte. Die Preisvergabe wurde mit dem Jahr 2000 eingestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Ehrenpräsidium (Max Adenauer, Rupert Scholz, Gertrud Höhler, Bernhard Vogel), Vorstand und Mitgliederversammlung der Stiftung entscheiden über die Vergabe.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutschland Stiftung e.V.

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein Hauptsparte 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr