Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 591 von 616  | Literatur allgemein

Weilheimer Literaturpreis

Gründungsjahr: 1986, Ort der Verleihung: Weilheim

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre,
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1667 / 503
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Stadt Weilheim
Admiral-Hipper-Str. 20
82362 Weilheim i. OB
TEL.: (0881) 68 20
FAX: (0881) 68 21 23
www.weilheim.de
Beschreibung
Mit dem Preis sollen einerseits Autoren gefördert werden, deren Werk junge Leute besonders anspricht, andererseits sollen Schüler dazu ermuntert werden, mehr Literatur zu lesen. Die Beiträge werden häufig auch noch in Ausgaben bekannter Verlage veröffentlicht
 
Mit dem Preis sollen einerseits Autoren gefördert werden, deren Werk junge Leute besonders anspricht, andererseits sollen Schüler dazu ermuntert werden, mehr Literatur zu lesen. Die Beiträge werden häufig auch noch in Ausgaben bekannter Verlage veröffentlicht
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Der Preisträger muss den Schülern des Gymnasium Weilheim, vor allem der Schüler-Jury, durch ein "Weilheimer Heft" und eine Lesung bekannt sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Deutschlehrer des Gymnasiums Weilheim bestimmen gemeinsam sieben Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die eine unabhängige Schüler-Jury bilden. Diese wählt in acht Monaten unter den etwa 30 Autoren, die seit 1980 im Rahmen des Projekts "Weilheimer Hefte zur Literatur" am Gymnasium Weilheim vorgelesen haben, einen aus, dessen Werk sie Gleichaltrigen besonders empfehlen wollen. Bei dieser Arbeit wird die Jury in Verfahrensfragen von einem unabhängigen, nicht stimmberechtigten Fachmann beraten.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Weilheim/Oberbayern

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr