Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 143 von 613  | Literatur allgemein

Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik und Ernst-Robert-Curtius-Förder-Preis

Gründungsjahr: 1984, Ort der Verleihung: Bonn, Gesamtdotierung: 12.000 EUR

Ernst-Robert-Curtius-Förderpreis
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  40 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 539 / 7765
Dotierung:
4.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  in 2011

Universitätsgesellschaft Bonn - Freunde, Förderer, Alumni e.V.
Geschäftsstelle
A. Abert
Poppelsdorfer Allee 49
53115 Bonn
TEL.: 0228-73-4377 oder -7021
a.abert [ät] uni-bonn.de
www.curtiuspreis.de / www3.uni-bonn.de/einrichtungen/ugb PREIS-WEBSEITE: www.curtiuspreis.de ...
Beschreibung
Ziel ist die Förderung des Essays als eigenständige literarische Form sowie die Stärkung des europäischen Gedankens in Anlehnung an Ernst Robert Curtius. Dieser lehrte von 1913-1920 als Privatdozent am Romanischen Seminar der Universität Bonn, war dann Professor in Marburg und Heidelberg und bis zu seiner Emeritierung 1951 wieder Ordinarius für Romanische und Mittellateinische Philologie in Bonn. "Dem Hochschullehrer Curtius, der mit zahlreichen der großen europäischen Schriftsteller seiner Zeit, vor allem denen aus Frankreich, freundschaftliche Beziehungen pflegte, war die heute so verbreitete Unterscheidung von wissenschaftlicher Prosa und Literatur fremd".
Der Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik ehrt ein essayistisches Lebenswerk oder ein herausragendes Einzelwerk. An den schriftstellerischen Nachwuchs richtet sich der Ernst-Robert-Curtius-Förder-Preis.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Timo Frasch
  • Raoul Löbbert
  • Felicitas von Lovenberg
  • Thomas Speckmann
  • Adriano Sack
  • Christiane Florin
  • Ulf Poschardt

Finanzierung
Träger/Stifter:
Thomas Grundmann
Universitätsgesellschaft Bonn - Freunde, Förderer, Alumni e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr