Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 120 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung

Gründungsjahr: 2007, Ort der Verleihung: Stuttgart, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung - 1. Preis
Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2875 / 4342
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: 19.02.2008
Rahmenveranstaltung: der didacta
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Universität Koblenz-Landau
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf)
Prof. Dr. Reinhold Jäger
Bürgerstraße 23
76829 Landau
TEL.: (0634) 90 61 65
FAX: (0634) 90 6166
jaeger [ät] zepf.uni-landau.de
www.zepf.uni-landau.de
Beschreibung
Mit der Auszeichnung werden herausragende Initiativen an allgemein- und berufsbildenden Schulen prämiert, die eine langfristige Leistungssteigerungen der Schüler versprechen. Die Idee ein solches Projekt ins Leben zu rufen, hing eng mit dem schlechten Abschneiden der deutschen Schüler beim Pisa-Test zusammen.
Der Preis wird an Initiativen vergeben, die ihre Fortschritte empirisch nachweisen und damit die Nachhaltigkeit des Projekts beweisen können. Um den Nachweis des Erfolges zu erbringen, müssen die Initiativen und Projekte praktisch erprobt und evaluiert sein. Neue Ansätze und Ideen kommen dabei in der Jury besonders gut an. Die Verbesserungen können sich auf den Wissenszuwachs der Schüler, aber auch auf die Erweiterung der methodischen und sozialen Kompetenzen oder der Bildungschancen beziehen.

Dieser Preis ist gestaffelt:

Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung - 1. Preis
Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung - 2. Preis
Deutscher Innovationspreis für nachhaltige Bildung - 3. Preis

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Anmeldeformular: http://www.deutscher-innovationspreis.de/download/Anmeldeformular_inno.pdf

Teilnahmebedingungen:
Die Ausschreibung richtet sich an Lehrer, Referendare, Lehramtsstudenten, sowie an Kooperationen zwischen Schulen und Universitäten oder außerschulischen Partnern wie Unternehmen und Forschergruppen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
ZGS Schülerhilfe GmbH
Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität Koblenz-Landau

Weitere Beteiligte
Schirmherrschaft: Bundesministerin für Bildung und Forschung, Dr. Annette Schavan
Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr