Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 257 von 612  | Literatur allgemein

Johann-Peter-Hebel-Preis

Gründungsjahr: 1936, Ort der Verleihung: Stuttgart, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 915 / 104
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung
Die Verleihung findet jeweils am 10. Mai (Hebels Geburtstag) statt.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Pressestelle
Marion Jung
Königsstr. 46
70029 Stuttgart
TEL.: (0711) 279 30 17
marion.jung [ät] mwk.bwl.de
www.mwk-bw.de
Baden-Württembergisches Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Ralf Jandl
Königsstr. 46
70173 Stuttgart
TEL.: (0711) 279 29 80
FAX: (0711) 279 32 12
ja [ät] mwk-bw.de
www.mwk-bw.de
PREIS-WEBSEITE:  www.mwk-bw.de ...
Beschreibung
"Der Preis kann verliehen werden an a) deutschsprachige Schriftsteller, die aus dem alemannischen Sprachraum (unabhängig von den Ländergrenzen) stammen oder diesem durch ihr Schaffen besonders verbunden sind, b) Schriftsteller, die sich um die Pflege des Vermächtnisses von Johann Peter Hebel oder um das alemannische Schrifttum verdient gemacht haben, und - zu a) und b), deren schriftstellerisches Werk würdig ist, zum Andenken Hebels ausgezeichnet zu werden''.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Preisgericht aus höchstens elf Persönlichkeiten des kulturellen und geistigen Lebens des alemannischen Sprachgebietes. (Hebel-Stiftung Basel, Hebelbund Lörrach und Oberrheinisches Dichtermuseum Karlsruhe schlagen je ein Mitglied vor; je ein Professor für Literaturgeschichte der Universitäten Basel und Freiburg und abwechselnd Straßburg oder Innsbruck. Ohne Stimme sind in der Jury der Regierungspräsident des Regierungspräsidiums Freiburg, der Bürgermeister von Hausen i. W. und der zuständige Referent im Kunstministerium.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Land Baden-Württemberg - Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst
Ehemaliges Badisches Ministerium des Kultus und Unterrichts

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr