Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 133 von 612  | Literatur allgemein

Erich Kästner Preis für Literatur

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, unregelmäßig
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 519 / 173
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Die Verleihung findet bevorzugt am Geburtstag Erich Kästners am 23.2. statt.

Erich Kästner Gesellschaft e.V.
Prof. Dr. Bernhard Meier
Schloss Blutenburg
81247 München
TEL.: (089) 891 21 10
FAX: (089) 811 75 53
bmeier [ät] rz.uni-leipzig.de
www.erichkaestnergesellschaft.de
Beschreibung
Die Auszeichnung wird an lebende deutschsprachige Autoren vergeben, die herausragende schriftstellerische Werke mit zeitkritischen Zügen veröffentlicht haben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Dieter Hildebrandt
  • Gunter Demnig
  • Jan Vogler
  • Kurt Biedenkopf
  • Veronica Ferres (abgelehnt)
  • Stefan Hippler
  • Peter Maffay
  • Alan Russell
  • Irmela Mensah-Schramm
  • Hans-Dietrich Genscher
  • Richard von Weizsäcker
  • Médecins Sans Frontières
  • Joachim Gauck

Finanzierung
Träger/Stifter:
Erich Kästner Gesellschaft e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr