Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 201 von 612  | Literatur allgemein

Großer Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Gründungsjahr: 1986, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Große Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20053 / 20087
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Bayerische Akademie der Schönen Künste
Max-Joseph-Platz 3
80539 München
TEL.:
info [ät] badsk.de
www.badsk.de
Beschreibung
Der Große Literaturpreis war Nachfolger des Literaturpreises, der von 1950 bis 1985 verliehen wurde. Er wurde 2008 in Thomas-Mann-Literaturpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste umbenannt und unter dieser Bezeichnung einmal verliehen. Seit 2010 vergibt die Akademie zusammen mit der Hansestadt Lübeck im Wechsel den "Thomas-Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste" (s. dort).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Peter Handke (Thomas-Mann-Literaturpreis)
  • Hans Joachim Schädlich
  • Martin Mosebach
  • Karl Heinz Bohrer
  • Michael Krüger
  • Ror Wolf
  • Urs Widmer
  • Uwe Timm
  • Anne Duden

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bayerische Akademie der Schönen Künste

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr