Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 230 von 615  | Literatur allgemein

Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil

Gründungsjahr: 1992, Ort der Verleihung: Heidelberg, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, im deutschen Exil Lebende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1199 / 20090
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  alle 3 Jahre im Herbst
Rahmenveranstaltung: Heidelberg
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Stadt Heidelberg
Kulturamt
Alexandra Eberhard
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
TEL.: (06221) 58 33061
FAX: (06221) 58 33490
kulturamt [ät] heidelberg.de
www.heidelberg.de/kulturamt PREIS-WEBSEITE: www.heidelberg.de/kulturamt ...
Beschreibung
Die Stadt Heidelberg stiftete 1992 anlässlich des 80. Geburtstages der Ehrenbürgerin und ersten Preisträgerin Hilde Domin (1909-2006) den Preis "Literatur im Exil". Aus Anlass des Todes von Hilde Domin wird der Preis seit 2006 zu ihrem Gedenken als "Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil" vergeben. Die Auszeichnung wird alle drei Jahre an Schriftstellerinnen und Schriftsteller vergeben, die im Exil in Deutschland leben und in deutscher Sprache publizieren. Die Vergabe kann entweder für eine Einzelleistung oder in Anerkennung des Gesamtwerkes erfolgen. Bei ins Deutsche übersetzten Werken kann der Übersetzer oder die Übersetzerin nach Ermessen der Jury bis zu einem Drittel am Preis beteiligt werden.
Eigenbewerbungen sind nicht möglich!
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Abbas Khider
  • Oleg Jurjew
  • Sherko Fatah (zum ersten Mal als Hilde-Domin-Preis)
  • Hamid Skif
  • Stevan Tontic
  • Boris Chasanow
  • SAID
  • Hilde Domin

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Heidelberg / Kulturamt

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr