Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 111 von 121  | Fachjournalismus

PUNKT - Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

PUNKT - Preis für Technikjournalismus: TEXT
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20087 / 20134
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften
PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie
Unter den Linden 14
10117 Berlin
TEL.: 030 / 2 06 30 96 32
FAX: 030 / 2 06 30 96 11
punkt [ät] acatech.de
www.acatech.de PREIS-WEBSEITE: www.journalistenpreis-punkt.de ...
Beschreibung
Der Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT fördert die Qualität der Auseinandersetzung mit technischen Themen und eine der Verständlichkeit dienende Darstellung von neuen Entwicklungen der Technik. Die eingereichten Beiträge sollen gründlich recherchiert, ausgewogen im Urteil sowie originell und ansprechend aufgemacht sein und so für ein besseres Verständnis komplexer technischer Zusammenhänge sorgen.

Der PUNKT wird in folgenden Kategorien vergeben:
Kategorie Text:
- Tageszeitung (auch Online-Artikel können eingereicht werden)
- Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung
Kategorie Foto und Fotostipendium
Kategorie Multimedia
 
Prämiert werden Einsendungen, die durch die Darstellung von Technik das Verständnis und die Akzeptanz von Innovationen und deren Anwendungsmöglichkeiten unterstützen. Dabei legt die Jury besonderen Wert auf eine inhaltlich präzise, allgemeinverständliche, ästhetische und originelle Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Ein Bewerbungsformular findet sich auf der Internetseite. Eine Begründung für die Auswahl ist beizufügen.

Teilnahmebedingungen:
Die Kategorie Text in den Sparten „Tageszeitung“ und „Magazin/Zeitschrift/
Wochenzeitung“ wird alternierend mit Multimedia und Foto 2014 wieder ausgeschrieben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2012: Lilo Berg (Berliner Zeitung), Heidi Blattmann (Wissenschaftspublizistin), Prof. Dr. Utz-Hellmuth Felcht (acatech Präsidium), Dr. Patrick Illinger (Süddeutsche Zeitung), Prof. Dr. Andreas Kablitz (Universität Köln), Prof. Dr. Klaus Kornwachs (BTU Cottbus), Dr. Norbert Lossau (Die Welt), Helmut Markwort (Focus), Joachim Müller-Jung (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Prof. Dr. Günther Schuh (RWTH Aachen), Prof. Dr. Henning Kagermann (acatech Präsident - Beratendes Mitglied)  

Geförderte/Geehrte
  • Georg Küffner ("Unkonventionell ist nur die Technik", Frankfurter Allgemeine Zeitung)
  • Thomas Kuhn ("Druck dir deine Welt", WirtschaftsWoche)
  • Alexander Stirn ("Klempner am Meeresgrund", Süddeutsche Zeitung)
  • Susanne Donner ("Steine fressen", WirtschaftsWoche)
  • Hannah Schneider (Serie "Ab an die Steckdose, Kölner Stadt-Anzeiger)
  • Gerald Traufetter ("Captain Computer", DER SPIEGEL)
  • Gregor Honsel ("Das Stromnetz kommt ins Rollen", Technology Review)
  • Alexander Stirn ("750 Passagiere im Rochenflügel", Süddeutsche Zeitung)
  • Tanja Krämer ("Kommt die gesteuerte Persönlichkeit?", Spektrum der Wissenschaft)
  • Georg Küffner ("Mit der Kraft des frei bewegten Wassers", Frankfurter Allgemeine Zeitung)
  • John A. Kantara ("Skandinavische Verhältnisse, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)
  • Max Rauner ("Die Merkels von nebenan", ZEIT WISSEN)
  • Dirk Asendorpf ("Alles auf eine Karte", Die Zeit)
  • Christopher Schrader ("Zündende Ideen", SZ Wissen)
  • Hilmar Schmundt ("Lebenslang Telefon für 999 Dollar", Der Spiegel)

Finanzierung
Träger/Stifter:
acatech

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Fachjournalismus Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr