Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 28 von 29  | Mundart

VERTELL DOCH MAL - Plattdeutscher Schreibwettbewerb

Gründungsjahr: 1988, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 2.850 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 5 Vergaben
Zielgruppe: Amateure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 20090 / 20139
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Die besten 5 Geschichten werden mit folgenden Prämien ausgezeichnet: 1. Platz 1.000 Euro, 2. Platz 750 Euro, 3. Platz 500 Euro, 4. Platz 350 Euro, 5. Platz 250 Euro

NDR 1 Welle Nord
Zentralredaktion Niederdeutsch im NDR
Ernst Christ
Postfach: 3452
24033 KielTEL.:
vertell [ät] ndr.de
Beschreibung
Hobbyautoren aus ganz Norddeutschland sind alljährlich aufgerufen, eine plattdeutsche Geschichte niederzuschreiben und sich damit am Wettbewerb "Vertell doch mal" zu beteiligen, der vom NDR - seit 2011 in Partnerschaft mit Radio Bremen - ausgerichtet und von den Sparkassen unterstützt wird. Die fünf besten Geschichten werden im Hamburger Ohnsorg-Theater im Rahmen einer Gala-Matinee von Schauspielern vorgetragen. Die 25 besten Erzählungen werden jeweils im "Vertell-doch-mal"-Buch im Wachholtz-Verlag Neumünster abgedruckt und sind z.T. auch auf Hörbüchern erhältlich.

2011 söcht de NDR Lannsprogrammen mit den Schrievwettbewerb "Vertell doch mal!" all to´n 24. Mal de besten plattdüütschen Geschichten - denn to´n ersten Mal tohoop mit Radio Bremen. Siet 1988 hebbt Dusende Schrieverslüüd wiet mehr as 40 000 plattdüütsche Vertellen inschickt. Bi dat Priesverdeelen in´n Mai warrn elkeen Johr de fief besten Vertellen in´t Ohnsorg-Teater in Hamborch vun Ohnsorg-Schauspeelern präsenteert. De Wettbewerb geiht wöller los an´n 19. Januar 2011.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch, plattdeutsch



Teilnahmebedingungen:
Die Geschichte sollte
* zum jeweils ausgeschriebenen Thema passen,
* in plattdeutscher Sprache verfasst sein,
* nicht mehr als zwei DIN A4 Seiten (normale Schriftgröße) füllen und
* bisher nicht veröffentlicht sein.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
15-köpfige prominente Ehrenjury

Geförderte/Geehrte
1. PLATZ:
  • Martha-Luise Lessing
1. PLATZ:
  • Aurelia Heuer
1. PLATZ:
  • Dietrich von Horn
1. PLATZ:
  • Helmut Bruhnhorn
1. PLATZ:
  • Birgit Lemmermann
1. PLATZ:
  • Renate Thomsen

Finanzierung
Träger/Stifter:
Norddeutscher Rundfunk
Radio Bremen

Spartenzuordnung
Literatur > Mundart Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr