Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 500 von 616  | Literatur allgemein

Rheingau Literatur Preis

Gründungsjahr: 1994, Ort der Verleihung: Hotel Burg Schwarzenstein, Gesamtdotierung: 12.222 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20229 / 20447
Dotierung:
11.111 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: im Hotel Burg Schwarzenstein um 11 Uhr
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Rheingau Musikfestival
Rheingau Literatur Preis
Frau Sabine Siemon

 
TEL.: 06723 - 9177 15
FAX: 06723 - 9177 19
siemon [ät] rheingau-musik-festival.de
PREIS-WEBSEITE: http://www.rheingau-musik-fest ...
Beschreibung
Der Rheingau Literatur Preis würdigt "herausragende deutschsprachige Prosa der letzten zwölf Monate" und wird im Rahmen des Literaturfestivals "WeinLese" vergeben. Der Preis besteht aus einem Geldpreis von 11.111,- Euro, das zu gleichen Teilen vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und vom Rheingau Musik Festival e. V. gespendet wird. 1.111,- Euro gibt der Hauptsponsor des Rheingau Literatur Festivals, Relais + Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein, dazu. 111 Flaschen bestem Rheingauer Wein, den der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter Rheingau spendet.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2013: Prof. Dr. Heiner Boehncke (Vorsitz), Dr. Alf Mentzer (Literaturredakteur, hr2-kultur), Dr. Viola Bolduan (Feuilletonchefin des Wiesbadener Kuriers), Andreas Platthaus (F.A.Z.), Prof. Dr. Wilfried Schoeller (Journalist und P.E.N. Deutschland). 

Geförderte/Geehrte
  • Annette Pehnt (für "Alles was Sie sehen ist neu")
  • Dörte Hansen (für "Mittagsstunde")
  • Robert Seethaler (für "Das Feld")
  • Ingo Schulze (für "Peter Holtz: Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst")
  • Saša Stanišić (für "Wie der Soldat das Grammofon repariert")
  • Klaus Modick (für "Konzert ohne Dichter")
  • Stephanie Bart (für "Deutscher Meister")
  • Ralph Dutli
  • Sten Nadolny
  • Josef Haslinger
  • Jochen Schimmang
  • Christoph Peters
  • Ursula Krechel
  • Antje Rávic Strubel
  • Clemens Meyer
  • Gert Loschütz
  • Ralf Rothmann
  • Reinhard Jirgl
  • Robert Gernhardt
  • Bodo Kirchhoff
  • Peter Stamm

Finanzierung
Träger/Stifter:
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Rheingau Musik Festival e. V.

Erg. Förderer/Sponsoren:
Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter Rheingau
Relais Châteaux Hotel Burg Schwarzenstein

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr