Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 575 von 615  | Literatur allgemein

Ulla-Hahn-Autorenpreis

Gründungsjahr: 2012, Ort der Verleihung: Monheim am Rhein, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20292 / 20544
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Ulla-Hahn-Haus
Julia Gerhard
Neustraße 2-4
40789 Monheim am Rhein
TEL.: 02173 / 951 5850
info [ät] ullahahnhaus.info
PREIS-WEBSEITE: www.ullahahnhaus.info/index.ph ...
Beschreibung
Prämiert wird ein deutschsprachiges Erstlingswerk von einer Autorin oder einem Autor unter 35 Jahren. Vorgeschlagen werden können Lyrik und Prosa. Das Preisgeld kommt aus der Stiftung Monheim der Stadtsparkasse Düsseldorf, die Auslobung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Stadt Monheim am Rhein und dem dort ansässigen Sprach- und Leseförderzentrum Ulla-Hahn-Haus.
Zusätzlich wird ein "UH!-Preis der Monheimer jungen Leser" von einer Jury aus neun Schülerinnen der Peter-Ustinov-Gesamtschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums vergeben.
 
2013 wurde im Monheimer Elternhaus der Schriftstellerin das Ulla-Hahn-Haus eröffnet, das sich der Kinder- und Jugendkultur mit Schwerpunkt in der Sprach- und Leseförderung widmet.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Prämiert wird ein deutschsprachiges Erstlingswerk, das in einem Verlag erschienen ist und von einer Autorin oder einem Autor unter 35 Jahren mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland stammt. Selbstverlag und Verlage mit Druckkostenzuschuss sind ausgeschlossen, der Zeitpunkt der Veröffentlichung darf nicht länger als fünf Jahre zurückliegen. Ausgezeichnet werden soll ein Werk, das in besonderer Weise den Bezug zur eigenen Herkunft und zum eigenen Leben herstellt und das Spannungsfeld zwischen Realität und Fiktion künstlerisch bearbeitet. Formal sind dabei insbesondere Werke erwünscht, die unterschiedliche Gattungen und Medien auf eine besondere Art miteinander in Verbindung bringen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Eine achtköpfige Jury schlägt vor und entscheidet über den Preisträger.

Mitglieder:
2016: Dr. Ulla Hahn (Schriftstellerin; Vorsitzende der Jury), Norbert Hummelt (Schriftsteller), Maren Jungclaus (Literaturbüro NRW, Düsseldorf), Prof. Swantje Lichtenstein (Schriftstellerin und Dozentin an der Fachhochschule Düsseldorf), Dr. Lothar Schröder (Rheinische Post, verantwortlicher Redakteur für Geistiges Leben), Lara Schützsack (Preisträgerin des Ulla-Hahn-Autorenpreises 2014), Dr. Hajo Steinert (Deutschlandfunk, Leiter der Abteilung Kulturelles Wort). Dorothea von Törne (freie Literaturkritikerin). 

Geförderte/Geehrte
  • Shida Bazyar (für ihren Roman "Nachts ist es leise in Teheran")
  • Lara Schützsack (für ihren Roman "Und auch so bitterkalt")
  • Nadja Küchenmeister (für ihren Lyrikband "Alle Lichter")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadtsparkasse Düsseldorf (Stiftung Monheim)

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Literatur-/Leseförderung Literatur ---------- 
Literatur > Lyrik ---------- 
Literatur > Prosa ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr