Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 101 von 612  | Literatur allgemein

Deutscher Selfpublishing-Preis

Gründungsjahr: 2017, Ort der Verleihung: Frankfurt/M, Gesamtdotierung: 12.000 EUR

Deutscher Selfpublishing-Preis - Jurypreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20331 / 20601
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: auf der Frankfurter Buchmesse
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

MVB GmbH
PR-Manager
Markus Fertig
Braubachstraße 16
60311 Frankfurt am Main
TEL.: 069 1306-374
FAX: 069 1306-17374
m.fertig [ät] mvb-online.de
www.mvb-online.de PREIS-WEBSEITE: www.selfpublishing-preis.de ...
Selfpublisher-Verband e. V.
Vera Nentwich
Lewerentzstraße 104 (Alte Seidenweberei / Torhaus)
47798 Krefeld
TEL.: 02151 3363729
info [ät] selfpublisher-verband.de
selfpublisher-verband.de
PREIS-WEBSEITE:  http://selfpublisher-verband.d ...
Beschreibung
Der Deutsche Selfpublishing-Preis will der professionellen Arbeit unabhängiger Autorinnen und Autoren und der Vielfalt ihrer Werke ein öffentlichkeitswirksames Forum bieten. Im Wettbewerb um den Titel "Das beste selbstveröffentlichte Buch des Jahres" sollen potentielle Bestseller von morgen ein breites Publikum erreichen. Veranstalter sind der Technologie- und Informationsanbieter MVB und der Selfpublisher-Verband. Die Auszeichnung umfasst einen Jurypreis und einen Publikumspreis dotiert sowie zusätzlich ein umfangreiches Vermarktungspaket für alle zehn Shortlist-Titel mit Medialeistungen im Gesamtwert von 80.000 Euro.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Teilnehmer laden auf der Bewerbungsseite ihr PDF und die Cover-Daten hoch – zusammen mit Angaben zum Autor.
Eingereichte Bücher müssen erstmals in deutscher Sprache (Originalauflage) erschienen und für den Buchhandel verfügbar sein – nachgewiesen durch eine ISBN-Nummer und einen Eintrag im Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB).

Teilnahmebedingungen:
Es dürfen nur Neuerscheinungen eingereicht werden, also Titel, deren originale Erstauflage am 1. Juni des Vorjahres oder später erschienen ist.
Das zur Teilnahme eingereichte Buch darf nicht Gegenstand eines Verlagsvertrags oder eines Optionsrechts eines Verlags sein oder gewesen sein.
Formal sollten folgende Kriterien eingehalten werden:
- professionelles Cover
- professionelles Lektorat / Korrektorat
- professionelle Gestaltung des Innenteils (Satzspiegel, Typografie)
- Einhaltung aller rechtlichen Nebenbedingungen (Impressum!)
- in sich abgeschlossenes Werk (keine Serie, ggf. aber Teil eine Reihe)
- inhaltlich ohne Einschränkungen lesbar (keine pornografischen oder strafbaren Inhalte usw.)
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2018: Robert Duchstein (Buchhandlung Reuffel), Nina George (Schriftstellerin), Dr. Florian Geuppert (Digital Content Group by Holtzbrinck), Vera Nentwich (Selfpublisher-Verband), Ronald Schild (MVB), Jochen Wegner (Zeit Online) und Marah Woolf (Schriftstellerin) 

Geförderte/Geehrte
  • Monika Pfundmeier (für "Löwenblut")
  • Madeleine Puljic (für "Noras Welten - Durch den Nimbus")

Finanzierung
Träger/Stifter:
MVB GmbH
Selfpublisher-Verband e. V.

Erg. Förderer/Sponsoren:
Weitere Partner und Sponsoren

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Verlagswesen ---------- 
Medien/Publizistik > Public Relations/Marketing ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr