Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 173 von 615  | Literatur allgemein

Frankfurter Poetik-Vorlesungen - Stiftungsgastdozentur für Poetik an der Johann Wolfgang von Goethe-Universität in Frankfurt am Main

Gründungsjahr: 1959, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main, Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Arbeitsaufenthalt
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: halbjährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 648 / 2669
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik
Christian Buhr
Grüneburgplatz 1
60629 Frankfurt
TEL.: (069) 79 83 26 87
buhr [ät] lingua.uni-frankfurt.de
www.uni-frankfurt.de PREIS-WEBSEITE: www.poetikvorlesung.uni-frankf ...
Stiftungsgastdozentur Poetik
Prof. Dr. Ulrich Wyss
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt a.M.
TEL.:
Beschreibung
Um den an der Dichtung, ihren Problemen und ihrem Progress interessierten Studierenden die Möglichkeit zu geben, literarische Werke und Werkfragen nicht nur aus der akademischen Perspektive der Literaturwissenschaft, sondern auch einmal der Sicht des über sein kreatives Wirken reflektierenden Schriftstellers zu sehen und zu verstehen, richtete die Goethe-Universität Frankfurt im Jahr 1959 eine „Stiftungsgastdozentur für Poetik“ ein. Diese wurde nach dem entfernten Vorbild der Oxforder Poetik-Dozentur ausgestaltet und sollte – jedoch mit intensiverer Wahrnehmung des Lehrauftrags – einem bedeutenden Dichter oder auch Literaturkritiker die Gelegenheit geben, in einem fünf- bis sechsteiligen Vorlesungszyklus über eine von ihm selbst zu stellende Frage der zeitgenössischen Literatur theoretisch darstellend zu äußern und Einblicke in sein eigenes kreatives Schaffen zu geben.
Der S. Fischer Verlag richtete die Gastdozentur Poetik ein und übernahm für mehrere Semester die finanzielle Unterstützung. Die erste Dozentin im Wintersemester 1959/60 war Ingeborg Bachmann. Seit 1963 liegt die Finanzierung beim Suhrkamp-Verlag bzw. später der Peter Suhrkamp Stiftung, sowie der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V. Erörtert werden in der Vorlesungsreihe Fragen zur poetischen Produktion und ihren Bedingungen.
 
Die Stadt- und Universitätsbibliothek begleitet die Vorlesungen mit einer Ausstellung, die dem Vortragenden gewidmet ist, einer anschaulichen Übersicht seines Werkes sowie einer Dokumentation zum Schaffensprozess und zur Biographie.
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Das Stiftungskomitee besteht aus dem Geschäftsführer, einem Mitglied des Fachbereichs Neuere Philologien und des Präsidiums der Goethe-Universität, sowie jeweils einem Vertreter des Suhrkamp Verlags und der Vereinigung von Freunden und Förderern der Goethe-Universität.

Geförderte/Geehrte
  • Navid Kermani
  • Ulrich Peltzer
  • Ulrich Peltzer
  • Durs Grünbein
  • Uwe Timm
  • Werner Fritsch
  • Josef Winkler
  • Andreas Maier
  • Urs Widmer
  • Wilhelm Genazino
  • Robert Menasse
  • Angela Krauß
  • Monika Maron
  • Elisabeth Borchers
  • Tankred Dorst
  • Robert Gernhardt
  • Patrick Roth
  • Einar Schleef
  • Hans-Ulrich Treichel
  • Eva Demski
  • Rainald Goetz
  • Marlene Streeruwitz
  • Rolf Hochhuth
  • Sarah Kirsch
  • Wolfgang Hilbig
  • Dieter Wellershoff
  • Bodo Kirchhoff
  • Klaus Hensel
  • Franz Hodjak
  • Oskar Pastior
  • Werner Söllner
  • Richard Wagner
  • Walter Jens
  • Dieter Kühn
  • Hans Christoph Buch
  • Karl Dedecius
  • Jurek Becker
  • Günter Grass
  • Christoph Meckel
  • Peter Sloterdijk
  • Hilde Domin
  • Ludwig Harig
  • Hermann Lenz
  • Hans Mayer
  • Hermann Burger
  • Friedrich Dürrenmatt
  • Peter Härtling
  • Wolfgang Koeppen
  • Christa Wolf
  • Peter Bichsel
  • Günter Kunert
  • Peter Rühmkorf
  • Martin Walser
  • Uwe Johnson
  • Adolf Muschg
  • Helmut Heißenbüttel
  • Hans Erich Nossack
  • Reinhard Baumgart
  • Heinrich Böll
  • Hans Magnus Enzensberger
  • Helmut Heißenbüttel
  • Pierre Bertaux
  • Yves Bonnefoy
  • Mathias Braun
  • Cecil Day Lewis
  • Marie Luise Kaschnitz
  • Karl Krolow
  • Ingeborg Bachmann

Finanzierung
Träger/Stifter:
Vereinigung der Freunde und Förderer der Universität Frankfurt am Main
Suhrkamp Verlag
Peter Suhrkamp Stiftung
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Weitere Beteiligte
Sonstige Beteiligte: Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt
Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr