Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 293 von 612  | Literatur allgemein

Kranichsteiner Literaturpreis

Gründungsjahr: 1983, Ort der Verleihung: Darmstadt, Gesamtdotierung: 60.000 EUR

Kranichsteiner Literaturpreis - New-York-Stipendium
Fördermaßnahme: Auslandsstipendium, 2 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1214 / 3670
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Deutscher Literaturfonds e.V.
Alexandraweg 23
64287 Darmstadt
TEL.: (06151) 409 30
FAX: (06151) 40 93 33
info [ät] deutscher-literaturfonds.de
www.deutscher-literaturfonds.de
Beschreibung
Vom öffentlichen Lese-Wettbewerb unter dem Titel "Kranichsteiner Literaturtage" wurde die Veranstaltung 1990 zu einem zweitägigen Workshop mit zehn Autorinnen und Autoren umgewandelt. Im Jahr 1999 fanden die Kranichsteiner Literaturtage, in deren Rahmen der mit ursprünglich 15.000 DM dotierte Preis vergeben wurde, zum letzten Mal nach diesem Modus statt.
Seit 2002 wird der Preis nach einem Verfahren verliehen, das vom Deutschen Literaturfonds e.V. Geförderten in den Mittelpunkt stellt: Eine interne Jury wählt die Preisträgerinnen und Preisträger ausschließlich aus diesem Kreis aus. Damit hat künftig jede/r erfolgreiche Bewerberin bzw. Bewerber um ein Stipendium zusätzlich die Chance, das New-York-Stipendium oder (seit 2005) das London-Stipendium zu erhalten.

Siehe auch den PAUL-CELAN-PREIS und die weiteren Fördermaßnahmen des DEUTSCHEN LITERATURFONDS.
 
Das New-York-Stipendium beinhaltet einen zweieinhalbmonatigen Aufenthalt im Deutschen Haus der New York University im Herbst/Winter des folgenden Jahres.
Stipendium
Dauer der Förderung: 10 Wochen
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Der Literaturfonds stellt die Mittel für Reise und Aufenthalt bereit.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Jury des Kranichsteiner Literaturpreises

Mitglieder:
2010/2012: Burkhard Müller, Andreas Platthaus, Lerke von Saalfeld | 2007: Dagmar Leupold, Gregor Dotzauer, Wend Kässens 

Geförderte/Geehrte
  • Ulf Erdmann Ziegler
  • Bernd Cailloux
  • Marion Poschmann
  • Michael Kleeberg
  • Clemens Meyer
  • Kurt Drawert
  • Thomas von Steinaecker
  • Jörg Albrecht
  • Sherko Fatah
  • Mirko Bonné
  • Nora Bossong
  • Felicitas Hoppe
  • Marcus Jensen
  • Daniel Kehlmann
  • Silke Scheuermann
  • Paul Brodowsky
  • Judith Kuckart
  • Steffen Jacobs
  • Yoko Tawada
  • Barbara Honigmann
  • Raphael Urweider
  • Thomas Brussig
  • Thomas Brussig
  • Norbert Hummelt
  • Norbert Hummelt
  • Norbert Gstrein
  • Kathrin Röggla
  • Terézia Mora
  • Tom Pohlmann

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutscher Literaturfonds e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr