Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 5 von 612  | Literatur allgemein

Adelbert-von-Chamisso-Preis und Förderpreis sowie Ehrengabe zum Chamisso-Preis

Gründungsjahr: 1984, Ort der Verleihung: München, Gesamtdotierung: 29.000 EUR

Adelbert-von-Chamisso-Preis - Förderpreis
Fördermaßnahme: Förderpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 199 / 5156
Dotierung:
7.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Robert Bosch Stiftung GmbH
Frank Albers
Heidehofstr. 31
70184 Stuttgart
TEL.: (0711) 46 08 40
FAX: (0711) 460 84 10 94
frank.albers [ät] bosch-stiftung.de
www.bosch-stiftung.de PREIS-WEBSEITE: www.bosch-stiftung.de/content/ ...
Beschreibung
Der Preis, 1985 gegründet, bis 2005 in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Schönen Künste und seither von der Robert Bosch Stiftung allein verliehen, soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf eine Erweiterung und Bereicherung der deutschen Literatur durch Beiträge von Autoren nichtdeutscher Muttersprache lenken, deren Entwicklung fördern und ihre Verbreitung unterstützen. Er ist nach dem deutschen Schriftsteller französischer Herkunft Adelbert von Chamisso (1781-1838) benannt.
Zusätzlich verleiht die Stiftung in unregelmäßigen Abständen eine "Ehrengabe zum Chamisso-Preis" an Persönlichkeiten, die durch ihr Lebenswerk in besonderer Weise im Sinne des Chamisso-Preises gewirkt haben. Neben den Auszeichnungen stellt die Stiftung auch Mittel für einen Förderpreis bereit.
 
Beim Förderpreis werden auch unveröffentlichte und unselbständig veröffentlichte Texte berücksichtigt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Für die Auszeichnung kommen nur Autoren in Frage, die Deutsch als Fremdsprache erlernt haben - also Texte, die ursprünglich in deutscher Sprache verfaßt oder in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Entstehungsprozess ins Deutsche übertragen worden sind.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury wird von der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in Abstimmung mit der Robert Bosch Stiftung benannt.

Geförderte/Geehrte
  • Olga Grjasnowa
  • Martin Kordic
  • Matthias Nawrat
  • Anila Wilms
  • Akos Doma
  • Ilir Ferra
  • Nicol Ljubic´
  • Olga Martynova
  • Nino Haratischwili
  • Abbas Khider
  • María Cecilia Barbetta
  • Tzveta Sofronieva
  • Léda Forgó
  • Michael Stavaric
  • Luo Lingyuan
  • Que Du Luu
  • Eleonora Hummel
  • Sudabeh Mohafez
  • Dimitré Dinev
  • Zsuzsa Bánk
  • Yadé Kara
  • Hussain al-Mozany
  • Marica Bodrozic
  • Catalin Dorian Florescu
  • Francesco Micieli
  • Radek Knapp
  • Vladimir Vertlib
  • Terézia Mora
  • Aglaja Veteranyi

Finanzierung
Träger/Stifter:
Robert Bosch Stiftung
Bayerische Akademie der Schönen Künste

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr