Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 21 von 612  | Literatur allgemein

Anna Seghers-Preis

Gründungsjahr: 1986/1995, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 236 / 60
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: um den 19. November (Geburtstag von Anna Seghers)
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Anna Seghers-Stiftung
Dr. Margrid Bircken
Quermatenweg 174
14163 Berlin
TEL.:
bircken [ät] rz.uni-potsdam
www.anna-seghers.de/stiftung.php
Anna Seghers-Stiftung
Prof. Dr. Dietger Pforte
Quermatenweg 174
14163 Berlin
TEL.: (030) 813 32 72
Beschreibung
Stiftungszweck ist die Förderung noch wenig bekannter Nachwuchsautoren aus deutschsprachigen und lateinamerikanischen Ländern durch die Vergabe eines Preises. Der Preis wird für künstlerische und literarische Werke, die im Sinne von Anna Seghers' Engagement für den historischen und gesellschaftlichen Fortschritt entstanden sind oder entstehen, an förderungswürdige junge Künstler vergeben. Die Auszeichnung wird zu gleichen Teilen jeweils an einen Autor aus dem deutschsprachigen sowie aus dem lateinamerikanischen Raum vergeben.
"Anna Seghers wünschte, mit den Mitteln der Kunst zur Entstehung einer gerechteren menschlichen Gesellschaft beizutragen, in der gegenseitige Toleranz und Hilfsbereitschaft der Menschen aller Kulturen im Mittelpunkt stehen. Die geförderten Künstler sollen sich an diesem Wunsch beteiligen".
Von 1986 bis 1994 vergaben die Akademie der Künste der DDR, später die Kinder der Schriftstellerin - Pierre und Ruth Radvanyi - jährlich Stipendien an diese Künstler. 1995 wurde die Anna Seghers-Stiftung eingerichtet.
 
Das Preisgeld wird zu gleichen Teilen an zwei Preisträger - ein Künstler aus Deutschland und ein weiterer aus Lateinamerika - gegeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Der Preis wird an jüngere Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum und aus Lateinamerika verliehen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Einzelpersonen

Zusammensetzung:
Der Vorstand der Anna Seghers-Stiftung beruft alljährlich eine Persönlichkeit als Juror, die die beiden Preisträger vorschlägt.

Mitglieder:
2011: Hans-Ulrich Treichel (für deutschsprachige Autoren), Rike Bolte (für Autoren aus dem lateinamerikanischen Raum) | 2000: Christoph Hein (für deutschsprachige Autoren), Elke Wehr (für Autoren aus dem lateinamerikanischen Raum) 

Geförderte/Geehrte
  • Maren Kames
  • Yuri Herrera
  • Nino Haratischwili
  • Olga Grjasnowa
  • Wilmer Umela Zárate
  • Sabrina Janesch
  • Lina Meruane
  • Félix Bruzzone
  • Andreas Schäfer
  • Daniela Dröscher
  • Guadalupe Nettel
  • Lukas Bärfuss
  • Alejandra Costamagna
  • Fabián Casas
  • Katja Oskamp
  • Nico Bleutge
  • Pedro Lemebel
  • Cristina Rivera-Garza
  • Ulf Stolterfoht
  • Claudia Hernández
  • Jan Wagner
  • Catalin Dorian Florescu
  • Rafael Gumucio
  • Lutz Seiler
  • Carsten Probst
  • Ana Teresa Torres
  • Alonso Cueto
  • Melanie Gieschen

Finanzierung
Träger/Stifter:
Anna Seghers-Stiftung

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr