Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 431 von 612  | Literatur allgemein

Mörike-Preis der Stadt Fellbach

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: Fellbach, Gesamtdotierung: 18.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1281 / 7507
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Literaturtage
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Stadt Fellbach
Kulturamt
Christa Linsenmaier-Wolf
Marktplatz 1
70734 Fellbach
TEL.: (0711) 585 13 63
FAX: (0711) 585 11 19
kulturamt [ät] fellbach.de
www.fellbach.de PREIS-WEBSEITE: www.fellbach.de/text/132/de/mo ...
Stadt Fellbach
Kulturamt
Christa Linsenmaier-Wolf
Marktplatz 1
70734 Fellbach
TEL.: 0711 / 585 13 63
FAX: 0711 / 585 11 19
kulturamt [ät] fellbach.de
www.fellbach.de
PREIS-WEBSEITE:  www.fellbach.de ...
Beschreibung
Der Mörike-Preis wird deutschsprachigen Dichtern und Schriftstellern zuerkannt, die durch ihr herausragendes literarisches Schaffen im Bereich Lyrik oder Prosa würdig erscheinen, im Andenken Mörikes geehrt zu werden. Der Förderpreis wird Dichtern und Schriftstellern zuerkannt, die durch ihre bisherigen Arbeiten einen wichtigen Beitrag zur Literatur erwarten lassen. Eine Besonderheit des Mörike-Preises ist die Verknüpfung der Preisverleihung mit Literaturtagen, die der Beschäftigung mit dem Werk des Preisträgers dienen, aber stets auch Mörike neu beleuchten.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Einzelpersonen

Zusammensetzung:
Über die Zuerkennung des Mörike-Preises entscheidet eine Vertrauensperson in alleiniger Verantwortung. Die Vertrauensperson wird vom Oberbürgermeister der Stadt Fellbach auf Vorschlag einer Jury benannt. Die Jury besteht aus einem Vertreter des Literaturarchivs Marbach und einem ordentlichen Professor für Literatur an einer deutschsprachigen Universität.

Mitglieder:
2015: VERTRAUENSPERSON: Prof. Lothar Müller; CO-JUROREN: Prof. Ulrich Raulff, Prof. Kai Kauffmann | 2012: VERTRAUENSPERSON: Sibylle Lewitscharoff; CO-JUROREN: Prof. Ulrich Raulff, Prof. Jens Malte Fischer | 2009: VERTRAUENSPERSON: Hanns-Josef Ortheil; CO-JUROREN: Prof. Ulrich Raulff, Prof. Jens Malte Fischer | 2006: VERTRAUENSPERSON: Felicitas von Lovenberg; CO-JUROREN: Dr. Ulrich Ott, Prof. Ernst Osterkamp | 2003: VERTRAUENSPERSON: Doris Runge; CO-JUROREN: Dr. Ulrich Ott, Prof. Heinrich Detering | 2000: VERTRAUENSPERSON: Prof. Harald Hartung; CO-JUROREN: Dr. Ulrich Ott, Prof. Walter Hinck 

Geförderte/Geehrte
  • Jan Wagner
  • Jan Peter Bremer
  • Ernst Augustin
  • Michael Krüger
  • Brigitte Kronauer
  • Robert Schindel
  • W. G. Sebald (Winfried Georg)
  • Sigrid Damm
  • Wolf Biermann

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Fellbach

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Lyrik ---------- 
Literatur > Prosa ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr