Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 114 von 615  | Literatur allgemein

Droste-Preis und Literaturförderpreis der Stadt Meersburg

Gründungsjahr: 1956, Ort der Verleihung: Meersburg, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Literaturförderpreis der Stadt Meersburg
Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Schriftstellerinnen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1272 / 7834
Dotierung:
4.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Wochenende im Mai nahe des Todestags von Annette von Droste-Hülshoff
Rahmenveranstaltung: der Meersburger Droste-Literaturtage
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Stadt Meersburg
Kulturamt
Vorburggasse 13
88709 Meersburg
TEL.: (07532) 44 02 60
FAX: (07532) 44 02 64
kulturamt [ät] meersburg.de
www.meersburg.de
Beschreibung
Die Stadt Meersburg verleiht den Droste-Preis an eine zeitgenössische Autorin und möchte auf diese Weise an Annette von Droste-Hülshoff und ihr Werk erinnern. Ausgezeichnet wird eine lebende deutschsprachige Schriftstellerin, die in der Regel den Preis für ihr Gesamtwerk zugesprochen bekommt. Gleichzeitig mit dem Droste-Preis vergibt die Stadt Meersburg einen Literaturförderpreis, welcher junge Autorinnen in ihrem literarischen Schaffen unterstützen und zum Weiterschreiben ermutigen soll.
 
Während der Droste-Preis in der Regel für das Gesamtwerk verliehen wird, sollen mit dem Literaturförderpreis der Stadt ganz bewusst jüngere Schriftstellerinnen ausgezeichnet werden, die erst angefangen haben, literarische Arbeiten zu veröffentlichen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Drei Mitglieder der siebenköpfigen Jury werden auf Vorschlag des Internationalen Bodensee-Clubs (IBC) berufen. Dabei sollen Personen vorgeschlagen werden, die in den drei Bodensee-Anrainerstaaten (Deutschland, Österreich, Schweiz) beheimatet sind. Ein weiteres Mitglied der Jury wird von der Droste-Gesellschaft, Münster, vorgeschlagen. Drei Mitglieder der Jury werden auf Vorschlag des Bürgermeisters der Stadt Meersburg berufen, wobei eine Person Mitglied der Stadtverwaltung Meersburg sein soll.

Geförderte/Geehrte
  • Ulrike Almut Sandig
  • Silke Scheuermann
  • Marion Poschmann
  • Julia Schoch

Finanzierung
Träger/Stifter:
Annette von Droste-Hülshoff-Gesellschaft e.V.
Bodensee-Club e.V.
Stadt Meersburg

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr