Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 227 von 612  | Literatur allgemein

Hermann-Sinsheimer-Preis für Literatur und Publizistik - Hermann Sinsheimer Plakette für Verdienste um die pfälzische Literatur

Gründungsjahr: 1983, Plakette ab 2000, Ort der Verleihung: Freinsheim

Hermann-Sinsheimer-Preis für Literatur und Publizistik
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 803 / 927
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: im März ungerader Jahre, die Plakette im August
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Hermann-Sinsheimer-Plakette, Öffentl. Veranstaltung

Verbandsgemeindeverwaltung Freinsheim
Bahnhofstr. 12
67251 Freinsheim
TEL.: (06353) 935 70
FAX: (06353) 93 57 70
verwaltung [ät] vg-freinsheim.de
www.freinsheim.de
Beschreibung
Die Ehrungen sollen das Ansehen des am 6. März 1883 in Freinsheim an der Weinstraße geborenen und am 29. August 1950 im Londoner Exil verstorbenen Juristen, Schriftsteller, Theaterkritiker und Journalisten Hermann Sinsheimer wach halten. In der Weimarer Republik wirkte er als künstlerischer Leiter an den Münchner Kammerspielen, war Chefredakteur des "Simplicissimus'', zuletzt Chef des Feuilletons beim "Berliner Tageblatt''. Der Deutsche jüdischen Glaubens hat nach seiner Emigration die Liebe zu seiner Vaterstadt in verschiedenen Veröffentlichungen sowie in seiner Autobiographie "Gelebt im Paradies'' dokumentiert.
Die Reichweite der Plakette, die in den geraden Jahren vergeben wird, ist auf die Pfalz beschränkt, der Preis wird deutschlandweit in den ungeraden Jahren vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Bürgermeister und Beigeordneter der Stadt Freinsheim, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, der Initiator des Preises, je ein Mitglied der Stadtratsfraktionen, sowie Literaturwissenschaftler, ein Mtiglied der "Staatlichen Büchereistelle Rheinhessen-Pfalz" sowie dem "Literarischen Verein der Pfalz".
Kontakt: sinsheimer-jury@stadt-freinsheim.de

Geförderte/Geehrte
  • Günther Rühle
  • Peter Scholl-Latour
  • Christa Wolf
  • Walter Kempowski
  • Ralph Giordano
  • Marion Gräfin Dönhoff
  • Siegfried Lenz
  • Carola Stern
  • Hilde Domin
  • Marcel Reich-Ranicki
  • Walter Jens
  • Peter Härtling
  • Ingeborg Drewitz
  • Wolfgang Schwarz

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Freinsheim

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr