Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 72 von 121  | Fachjournalismus

Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse – Fachjournalist des Jahres

Gründungsjahr: 1984, Ort der Verleihung: Berlin

Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 12 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Fachjournalisten
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 966 / 965
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Im Rahmen des Kongresses der Deutschen Fachpresse
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Karl Theodor Vogel Stiftung c/o Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Corporate Communications
Dr. Gunther Schunk
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
TEL.: (0931) 418 25 90
FAX: (0931) 418 28 60
gunther.schunk [ät] vogel.de
www.karl-theodor-vogel-preis.de PREIS-WEBSEITE: http://www.deutsche-fachpresse ...
Karl Theodor Vogel Stiftung, c/o Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Dr. Gunther Schunk
Max-Planck-Str. 7/9
97082 Würzburg
TEL.: (0931) 418 25 90
FAX: (0931) 418 28 60
gunther.schunk [ät] vogel.de
www.karl-theodor-vogel-stiftung.de
PREIS-WEBSEITE:  www.karl-theodor-vogel-stiftun ...
Beschreibung
Der Karl Theodor Vogel Preis würdigt traditionell herausragende Leistungen von Fachjournalisten. Initiator war Karl Theodor Vogel (1914-2007), Senior-Verleger der Vogel Medien Gruppe, Würzburg, der zu diesem Zweck 1984 eine Stiftung gründete. Mit der Auszeichnung sollen – so das Anliegen des Stifters – die zentrale Informationsfunktion der Fachmedien und die Qualität von Fachjournalismus gefördert werden.
Der Preis wurde zunächst alle zwei Jahre ausgelobt; inzwischen erfolgt die Ausschreibung alljährlich. Der "Karl Theodor Vogel Preis der Deutschen Fachpresse - Fachjournalist des Jahres" ist eine Auszeichnung für Fachjournalisten im deutschsprachigen Raum. Der Preis wird seit 2005 von der Karl Theodor Vogel Stiftung in Kooperation mit dem Verband Deutsche Fachpresse verliehen. Der Preis wird alljährlich auf der Abendveranstaltung des Kongresses der Deutschen Fachpresse verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzelheiten der Ausschreibung sind abrufbar unter: http://www.karl-theodor-vogel-preis.de oder www.deutsche-fachpresse.de

Teilnahmebedingungen:
Es können nur selbst geschriebene Beiträge Print oder Online eingereicht werden, die im Jahr der Ausschreibung in deutscher Sprache in einem Fachmedium veröffentlicht worden sind. Ausgeschlossen sind damit Beiträge in Special Interest Titeln, Publikumszeitschriften und Büchern. Es können unterschiedliche Beitragsformen eingereicht werden: Berichte, Reportagen, Essays, Porträts oder Features. Im Fall von Serien ist nur ein Beitrag einzureichen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Jury und Beirat

Mitglieder:
2018: Prof. Dr. Lutz Frühbrodt (Juryvorsitz, Stiftungsprofessor für Fachjournalismus an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt), Petra Born (Chefredakteurin handling, WEKA BUSINESS MEDIEN GmbH), Ken Fouhy (Geschäftsführer VDI Verlag GmbH, Chefredakteur VDI-Nachrichten, ingenieur.de, Düsseldorf), Dr. Alexander Gutzmer (Chefredakteur Baumeister, Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG, München), Barbara Haack (Verlagsleiterin, ConBrio Verlagsgesellschaft mbH, Regensburg), Michael Himmelstoß (Allgemeingeschäftsführer der Gesellschaft für medizinische Information - GFI, München), Gerd Kielburger (Redaktionsdirektor/Publisher PROCESS/Laborpraxis, Vogel Business Media, Würzburg), Joachim Ortleb (Leiter Medizinische Kommunikation, Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart), Jürgen Scharrer (Chefredakteur Horizont, Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main), Anke Zimmer-Helfrich (Chefredakteurin MMR/ZD, Leiterin Zeitschriften Recht der Neuen Medien, Verlag C.H. BECK München) 

Geförderte/Geehrte
1. Preis:
  • Florian Bamberg
2. Preis:
  • Klaus Janke
3. Preis:
  • Fredericke Winkler
1. Preis:
  • Julia Wadhawan
2. Preis:
  • Anja Sturm
3. Preis:
  • Martin Jahrfeld
1. Preis:
  • Martin Schwarz
2. Preis:
  • Jelena Juric
3. Preis:
  • Melanie Swiatloch
1. Preis:
  • Iestyn Hartbrich
2. Preis:
  • Christine Prußky
3. Preis:
  • Mehrdad Amirkhizi

Finanzierung
Träger/Stifter:
Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Karl-Theodor-Vogel Stiftung

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Fachjournalismus Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Online-Journalismus ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr