Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 99 von 276  | Architektur/Denkmalpflege

Energy Efficiency Award

Gründungsjahr: 2007, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 30.000 EUR

Energy Efficiency Award - 1. Hauptpreis
Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2794 / 4127
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des "WORLD ENERGY DIALOGUE" der Hannover Messe
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Chausseestr. 128a
10115 Berlin
TEL.: (030) 726 16 56 00
FAX: (030) 726 16 56 99
info [ät] dena.de
www.dena.de
Beschreibung
Der Wettbewerb findet im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz statt. Mit der Auszeichnung sollen herausragende Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz in Industrie und Gewerbe prämiert werden.

Häufig unterschätzen Unternehmen ihre Energieeinsparmöglichkeiten und auch die damit verbundenen Kostensenkungspotenziale. Hier setzt der Wettbewerb an. Mit dem Wettbewerb soll demonstriert werden, dass die effiziente Energienutzung nicht nur dem Klimaschutz dient, sondern die Unternehmen dabei auch ihre Betriebskosten spürbar senken und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken können.

Dieser Preis ist gestaffelt:

Energy Efficiency Award - 1. Hauptpreis
Energy Efficiency Award - 2. Hauptpreis
Energy Efficiency Award - 3. Hauptpreis

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Für die Einreichung eines Vorschlages ist das online-Bewerbungsformular (www.industrie-energieeffizienz.de/fileadmin/InitiativeEnergieEffizienz/referenzprojekte/downloads/Teilnahmeunterlagen_EEA2008.pdf) vom Bewerber auszufüllen.

Teilnahmebedingungen:
Am Wettbewerb können Unternehmen aus Industrie und Gewerbe – insbesondere auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) - teilnehmen, die herausragende Energieeffizienzmaßnahmen in ihrem Betrieb durchgeführt haben und dadurch ihren Endenergieverbrauch wesentlich mindern und zugleich Kosteneinsparungen realisieren konnten.
Es werden auch kooperative Bewerbungen zugelassen, d.h. gemeinsame Bewerbungen von Endanwender-Unternehmen mit an der Umsetzung des eingereichten Projekts beteiligten Anlagenherstellern, Planernoder Beratern.
Nicht teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, an denen die öffentliche Hand direkt oder indirekt mehrheitlich beteiligt ist.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
E.ON Thüringer Energie AG
Vattenfall
EnBW AG
RWE AG
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)
Deutsche Energie Agentur (DENA)
KfW Förderbank
Deutsche Messe AG

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > besondere Verdienste ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr