Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 81 von 143  | Kulturelle Bildung

Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Weimar, Gesamtdotierung: 10.200 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Internationaler Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten - Kategorie III
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  19 Jahre
Vergabe: Sonstiges
Reichweite: International
Datenbank-ID: 4028 / 7633
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Wettbewerbsbüro
Wiebke Eckardt
Postfach: 2552
99406 WeimarTEL.: (03643) 55 51 50
FAX: (03643) 55 51 70
Liszt-Junior-wettbewerb [ät] hfm-weimar.de
www.hfm-weimar.de PREIS-WEBSEITE: www.hfm-weimar.de/liszt ...
Beschreibung
Die Hauptpreise des Internationalen Franz Liszt Wettbewerbs für Junge Pianisten werden in zwei Kategorien, die in Alterstufen unterteilt sind, vergeben: Kategorie I (bis 13 Jahre) und Kategorie II (14-16 Jahre). Außerdem sind zahlreiche Sonderpreise sowie Anschlusskonzerte vorgesehen.
Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist außerdem Veranstalter folgender Wettbewerbe:
Internationaler FRANZ LISZT Klavierwettbewerb, Internationaler LOUIS SPOHR Wettbewerb für Junge Geiger, Internationaler JOSEPH JOACHIM Kammermusikwettbewerb, Internationaler BACH/LISZT Orgelwettbewerb, Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel GROTRIAN-STEINWEG sowie zahlreiche Meisterklassen.
 
Der Preis wurde 2009 einmalig vergeben.

Dieser Preis ist gestaffelt:

Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten - Kategorie I
Internationaler Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten - Kategorie III

Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 50 EUR | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2011: Grigory Gruzman (Vorsitz), Peter Waas, Andreas Bonatta, Julia Goldstein-Manz, Vladimir Krainev, Michail Markov, Péter Nagy, Paul Pollei, Barbara Szczepanska, Ute Weyand, Jin Zhang | 2009: Grigory Gruzman (Vorsitz), Carsten Dürer, Fumiko Eguchi, Péter Nagy, Piotr Paleczny, E. T. Tawaststjerna, Peter Waas 

Geförderte/Geehrte
1. PREIS:
2. PREIS:
  • Kausikan Rajeshkumar (Großbritannien)
3. PREIS:
  • Valeriya Mirosh (Kasachstan)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen

Spartenzuordnung
Musik > instrumental: Klavier Hauptsparte 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr