Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 10 von 14  | Gartenkunst/-gestaltung

Peter-Joseph-Lenné-Preis

Gründungsjahr: 1964, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 13.050 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 3 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1364 / 2818
Dotierung:
3.850 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Grün Berlin GmbH
- Peter-Joseph-Lenné-Preis -
Bettina Riese
Columbiadamm 10, Turm 7
12101 Berlin
TEL.: (030) 700 906-20
FAX: (030) 700 906-64
lenne [ät] gruen-berlin.de
www.stadtentwicklung.berlin.de
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Umweltschutz und Technologie, Landesdenkmalamt Berlin
Petra Wawrzyniak
Am Köllnischen Park 3
10179 Berlin
TEL.: (030) 90 25 10 71
FAX: (030) 90 25 10 76
poststelle [ät] sensut.verwalt-berlin.de
www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/wettbewerbe/lenne/index.shtml
PREIS-WEBSEITE:  www.stadtentwicklung.berlin.de ...
Beschreibung
Der Peter-Joseph-Lenné-Preis ist ein vom Land Berlin ausgelobter Ideenwettbewerb, der sich an junge Landschaftsarchitekten, Architekten, Planer und Künstler wendet und deren berufliche Entwicklung fördert.
 
Der Peter-Joseph-Lenné-Preis (bis 2005 jährliche Vergabe) wird in den drei Kategorien Garten- und Landschaftsarchitektur, städtische Gründordnungsplanung und Landschaftsplanung einschließlich Naturschutz ausgelobt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungsgebühr: 35 EUR | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Ein Beleg über die Einzahlung der Schutzgebühr für die Teilnahme ist mit vollständiger Anschrift und dem jeweiligen Aufgabenwunsch der schriftlichen Anforderung der Bewerbungsunterlagen beizufügen. Teilnehmer außerhalb der Europäischen Gemeinschaft erhalten die Unterlagen kostenlos.
Als Bewerber werden Einzelpersonen oder Arbeitsgemeinschaften berücksichtigt. Jeder Teilnehmer kann nur mit einer Arbeit berücksichtigt werden. Es wird jeweils eine Aufgabe aus den Bereichen Garten- und Landschaftsarchitektur, städtische Grünordnungsplanung, sowie Landschaftsplanung (einschließlich Naturschutz) gestellt. In die Aufgabenstellungen einbezogen sind städtebaulich-räumliche Problemstellungen, der Umwelt- und Naturschutz, künstlerische Aspekte und Pflanzenverwendung.
Es sollen Arbeiten möglichst in allen Bereichen (Berlin, Deutschland und grenzüberschreitend) erstellt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2010: Prof. Antje Stokman, Dr. Constanze A. Petrow, Dipl.-Ing. Melanie Müller, Dr. Claus Peinemann, Dipl.-Ing. Markus Kohlke 

Geförderte/Geehrte
  • Andreas Boden
  • Florian Depenbrock
  • Tobias Dobratz
  • Heike Kluge
  • Martin König
  • Christoph Richter
  • Roman Häne
  • Johannes Rolfes
  • Silvio Spieler
  • Nele Bierwolf
  • Kathrin Dammeier
  • Sonja Kupgisch
  • Nadia Rückert
  • Heiko Ruddigkeit
  • Bodo Worrmann
  • Anna Bollmann
  • Reinhard Busch
  • Annika Dyllik-Brenzinger
  • Lena Knufinke
  • Imke Mumm
  • Marion Porte
  • Sebastian Schwinge
  • Mikola Varpu
  • Björn Höltje
  • Daniel Huffschmid
  • Alexander Kochan
  • Nil Lachkareff
  • Ellen Richter
  • Matthias Schlosser
  • Bodo Schulze
  • Martin Stockmann
  • Jan Bunge
  • Deniz Dizici
  • Nils Hoff
  • Franziska Nestler
  • Gerko Schröder
  • Daniel Stimberg
  • Sven Verbriggen
  • Jan Bunge
  • Ingo Deil
  • Deniz Dizici
  • Kai-Arno Grollmitz
  • Joachim Hakenjos
  • Oliver Lambrecht
  • Andrea-Louisa Schoeneich
  • Kristina Schönwälder
  • Henrik Schultz
  • Martin Stokman
  • Lydia Las Casa
  • Carsten Debes
  • Victor Beiramar Diniz
  • Anke Elsner
  • Mónica Margarido
  • Teresa Figueiredo Marques
  • Magnus Nielsen
  • Giorgio Santagostino
  • Katja Schlichting
  • Michael Sperber
  • Eva Tuerks
  • Torsten Buchmann
  • Florian Heilbronner
  • Viola Hellwag
  • Oxama Krause
  • Kerstin Poggrön
  • Torsten Weber
  • Dominika Zero

Finanzierung
Träger/Stifter:
Land Berlin

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Gartenkunst/-gestaltung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Landschaftskunst/-gestaltung ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr