Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 7 von 14  | Ballett

Dr.-Wilhelm-Oberdörffer-Preis

Gründungsjahr: 1966, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 7.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 480 / 158
Dotierung:
7.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des traditionellen Operndinners

Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper
Kurt-A.-Körber-Chaussee 8-32
21033 Hamburg
TEL.: (040) 72 50 35 38
FAX: (040) 72 50 21 66
elke.gonsch [ät] hauni.com
www.opernstiftung-hamburg.de
Beschreibung
Der Dr. Wilhelm Oberdörffer-Preis, benannt nach dem ersten Geschäftsführer der Stiftung, wird auf Vorschlag der Intendanz und der Ballettdirektion an vielversprechende Künstlerinnen und Künstler der Sänger- und Ballett-Ensembles an der Hamburgischen Staatsoper zu deren Förderung verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Über die Vergabe entscheiden der Vorstand der Hamburgischen Staatsoper und das Kuratorium der Stiftung.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung zur Förderung der Hamburgischen Staatsoper

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Musiktheater/Oper/Operette/Musical Hauptsparte 
Darstellende Kunst > Ballett ---------- 
Musik > Gesang ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr