Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 26 von 932  | Literatur

Alfred-Döblin-Preis

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

Alfred-Döblin-Preis-Stipendium
Fördermaßnahme: Arbeitsaufenthalt
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit, Berlin
Datenbank-ID: 222 / 20082
Dotierung:
1.100 EUR
   
Verleihung: Termin:  unmittelbar nach Auswahl
Rahmenveranstaltung: Akademie der Künste Berlin
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Literarisches Colloquium Berlin (LCB)
Inga Niemann
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
TEL.: (030) 81 69 96 20
FAX: (030) 81 69 96 19
ziegler [ät] lcb.de
www.lcb.de PREIS-WEBSEITE: www.lcb.de ...
Akademie der Künste
Sektion Literatur
Kerstin Gnielka
Pariser Platz 4
D-10117 Berlin
TEL.: +49-(0)30-20 057-0
gnielka [ät] adk.de
www.adk.de
PREIS-WEBSEITE:  www.adk.de ...
Beschreibung
Der Alfred-Döblin-Preis honoriert, im Sinne des Stifters Günter Grass, die Arbeit an einem längeren, noch unvollendeten Prosamanuskript. Er soll es dem Autor ermöglichen, sein noch unfertiges Werk (in Ausnahmefällen auch eine literaturwissenschaftliche Arbeit) ohne finanzielle Sorgen zu Ende zu führen.
Stipendium
Dauer der Förderung: 3 Monat(e)
Monatlicher Betrag: 1.100 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Das Stipendium richtet sich an Berliner Schriftsteller. Die monatliche Zuwednung beträgt 1100 €, das Stipendium wird von drei bis 12 Monate vergeben. Es wird für Lyrik | Prosa | Drama | u.a. ausgeschrieben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: Ausschreibung Juni 2012 | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
ausgefüllter Antrag (siehe www.adk.de) und Arbeitsproben

Teilnahmebedingungen:
Jeder Stipendiat erhält neben dem Aufenthaltsgeld eine Wohnung im Alfred-Döblin-Haus. Für die Dauer des Stipendiums besteht Aufenthaltspflicht in Wewelsfleth.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
ein dreiköpfiges Gremium

Mitglieder:
2011: Ursula März, Andreas Isenschmid, Michael Lentz 

Geförderte/Geehrte
  • Luise Boege
  • Saskia Fischer
  • Ricoh Gerbl
  • Elke Heinemann
  • Milena Oda
  • Boris Preckwitz
  • Hans-Gerd Pyka
  • Katharina Schlender
  • Ellen Wesemüller

Finanzierung
Träger/Stifter:
Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Senatskanzlei, Kulturelle Angelegenheiten

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Der bisherige Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsminister a. D. Bernd Neumann, zur Online-Ausgabe des "Handbuchs der Kulturpreise" mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr