Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 38 von 969  | Literatur

Antiquaria-Preis zur Förderung der Buchkultur

Gründungsjahr: 1995, Ort der Verleihung: Ludwigsburg, Gesamtdotierung: 8.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, im Bereich der Buchkultur Tätige
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2060 / 2917
Dotierung:
8.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Musikhalle Ludwigsburg
Rahmenveranstaltung: am Vorabend der Antiquariatsmesse, Ludwigsburg
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Buchkultur e.V.
Petra Bewer
Gänsheidestr. 69
70184 Stuttgart
TEL.: (0711) 234 85 26
FAX: (0711) 234 86 27
PetraBewer [ät] t-online.de
PREIS-WEBSEITE: www.antiquaria-preis.de ...
Buchkultur e.V.
Petra Bewer
Gänsheidestr. 69
70184 Stuttgart
TEL.: (0711) 234 85 26
FAX: (0711) 234 86 27
PetraBewer [ät] t-online.de
Beschreibung
Der Antiquaria-Preis zeichnet besondere Leistungen zur Förderung und Pflege der Buchkultur aus: Buchrestaurierung, wissenschaftliche Arbeiten, Buchkunst, Buch- und Schriftgraphik, Verlagswesen / verlegerische Leistungen, Buchgeschichte, Ausstellungen, Pflege von Sammlungen, Projekte und Aktionen zur Förderung des Buches. Er wird vom Verein Buchkultur getragen und jählich verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Preisträger können juristische oder natürliche Personen sein. Es sollen unter anderen Beiträge aus dem Verlagswesen, der Drucktechnik sowie der Buch- und Schriftgrafik ausgezeichnet werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Ein" virtueller Findungskonvent" schlägt PreisträgerInnen vor, eine Jury wählt den / die PreisträgerIn aus diesen Vorschlägen aus. Der virtuelle Findungskonvent wird von den AusstellerInnen der Antiquariatsmesse Ludwigsburg benannt. Er umfasst ca. 150 Personen und setzt sich zusammen aus: VertreterInnen öffentlicher Institutionen wie Bibliotheken, Archive, Museen; SammlerInnen und buchkulturell interessierten Menschen; VertreterInnen der Medien; den bisherigen PreisträgerInnen und Laudatoren des Antiquaria-Preises; den ausstellenden AntiquarInnen der Antiquariatsmesse Ludwigsburg; den JurorInnen des Antiquaria-Preises.

Mitglieder:
2013: Dr. Bernhard Fischer (Direktor des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar), Renate Geisenheyner (Antiquarin), Joachim Kalka (Übersetzer und Autor, Stuttgart), Dr. Hannsjörg Kowark (Württembergische Landesbibliothek Stuttgart), Rainer Leippold (Johannes-Gutenbergschule Stuttgart), Akka von Lucius (Verlegerin, Stuttgart), Petra von Olschowski (Rektorin der Staatl. Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart), Werner Spec (Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg), "ein Vertreter der AusstellerInnen der Antiquaria" 

Geförderte/Geehrte
  • Lothar Müller
  • Klaus Detjen
  • Deutsches Buch- und Schriftmuseum Leipzig
  • Clemens-Tobias Lange
  • Ines Geipel
  • Joachim Walther
  • Gangolf Ulbricht

Finanzierung
Träger/Stifter:
Verein Buchkultur e.V.
Stadt Ludwigsburg

Spartenzuordnung
Literatur > besondere Verdienste Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Buchgestaltung/-illustration ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr