Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 373 von 616  | Literatur allgemein

Kurgastdichter im Poetendorf Hörste

Gründungsjahr: 1986, Ort der Verleihung: Lage/Düsseldorf

Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich,
Reichweite: Landesweit
Datenbank-ID: 1171 / 3113
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Literaturbüro NRW e.V.
Bolkerstr. 53
40213 Düsseldorf
TEL.: (0211) 828 45 90
FAX: (0211) 828 45 93
literaturbuero.nrw [ät] rp-online.de
www.rp-online.de/duesseldorf/literaturbuero.nrw
Beschreibung
Das Projekt wurde im Jahr 1986 gemeinsam mit dem Literaturbüro in Düsseldorf entwickelt. Ziel ist es, den Schriftsteller/innen die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen einer Kur in Hörst zu erholen und während des Aufenthaltes Einwohnern und Gästen des Ortes die Literatur näher zu bringen.
 
Das Projekt wurde im Jahr 1986 gemeinsam mit dem Literaturbüro in Düsseldorf entwickelt. Ziel ist es, den Schriftsteller/innen die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen einer Kur in Hörst zu erholen und während des Aufenthaltes Einwohnern und Gästen des Ortes die Literatur näher zu bringen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Vom Literaturbüro in Düsseldorf werden vorwiegend ältere Dichter/-innen ausgewählt, die oftmals etwas Erholung nötig haben und außerdem nicht so gefragt sind wie ihre jüngeren Kollegen/Kolleginnen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die Auswahl erfolgt durch das Literaturbüro Düsseldorf.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Lage

Weitere Beteiligte
Veranstalter: Literaturbüro Düsseldorf
Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr