Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 540 von 616  | Literatur allgemein

Stefan-Lübbe-Preis

Gründungsjahr: 2015, Ort der Verleihung: Frankfurter Buchmesse, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Publikations-/Übersetzungsförderung, Druckkostenzuschüsse
Zielgruppe: Nachwuchs, Amateure, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20318 / 20580
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung
Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält einen mit zehntausend Euro Mindestvergütung (anrechenbare Garantiezahlung) dotierten verlagsüblichen Taschenbuch-/E-Book-Verlagsvertrag. Auf der Frankfurter Buchmesse wird der/die Preisträger/in bekannt gegeben und der Presse vorgestellt.

Bastei Lübbe AG
Lektorat Programm/Bereich Stefan-Lübbe-Preis
Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
TEL.:
stefan-luebbe-preis [ät] luebbe.de
PREIS-WEBSEITE: www.luebbe.com/de/presse/stefa ...
Beschreibung
Der Stefan-Lübbe-Preis wurde von der Kölner Bastei Lübbe AG zum Andenken an ihren Verleger Stefan Lübbe, der 2014 in Südfrankreich verstarb, ins Leben gerufen. Er ist ein Buchpreis und Wettbewerb für neue Talente, der alle zwei Jahre zu wechselnden Themen ausgeschrieben wird, für 2018 z.B. unter dem Motto Frauenunterhaltung bzw. "Happy Tears".
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzureichen sind das vollständige Manuskript (350-700 Manuskriptseiten im Standardformat), ein aussagekräftiges Exposé und ein Lebenslauf.

Teilnahmebedingungen:
Es kommen ausschließlich Manuskripte von Debütautoren in die Auswahl, die bislang weder physisch, noch digital einen Roman veröffentlicht haben. Ausgenommen sind damit auch Teilnehmer, die bereits ein Werk als Book on Demand, im Rahmen von Selfpublishing im oder im Eigenverlag herausgegeben haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Theresa Hannig (für ihren Science-Fiction-Roman "Die Optimierer")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bastei Lübbe AG

Spartenzuordnung
Literatur > Prosa Hauptsparte 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr