Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 41 von 596  | Literatur allgemein

Aufenthaltsstipendien im Alfred-Döblin-Haus

Gründungsjahr: 1985, Ort der Verleihung: Berlin

Fördermaßnahme: Aufenthaltsstipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 223 / 2221
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Stiftung Alfred-Döblin-Preis "Aufenthaltsstipendium"
c/o Akademie der Künste, Abteilung Literatur
Kerstin Gnielka
Pariser Platz 4
10117 Berlin
TEL.: (030) 20 05 70
gnielka [ät] adk.de
www.adk.de
Beschreibung
Günter Grass hat sein denkmalgeschütztes Haus aus dem 17. Jahrhundert in Wewelsfleth (Schleswig-Holstein) mit einem 1600 qm großen Grundstück der Stadt Berlin geschenkt, die das Haus unterhält. Die Räume werden vielversprechenden, aber noch nicht bekannten Autoren zur Verfügung gestellt. Damit haben diese die Möglichkeit, sich in ruhiger Umgebung auf ihre schriftstellerische Arbeit zu konzentrieren. Im "literarischen Volksmund'' läuft dieses Stipendium in Analogie zu den STIPENDIEN DER DEUTSCHEN AKADEMIE ROM in der Villa Massimo/Rom auch unter der Bezeichnung "Villa Grassimo".
 
Aufenthaltsstipendium der Stiftung Alfred-Döblin-Preis für Berliner Schriftsteller im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth/Schleswig-Holstein für drei bis zwölf Monate.
Es erfolgt eine Ausschreibung in der Presse jährlich im Juni für das folgende Jahr.
Stipendium
Dauer der Förderung: 3 bis 12 Monate
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Eine Unterkunft wird gestellt.
Die zeitliche Dauer richtet sich nach den Bedürfnissen der Stipendiaten, für die Dauer des Stipendiums besteht Aufenthaltspflicht in Wewelsfleth.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich nur Berliner Schriftsteller. Die Bewerbung muss neben dem ausgefüllten Antrag Arbeitsproben enthalten.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury besteht aus wechselnden Vertretern der Abteilung Literatur der Akademie der Künste, des P.E.N.-Zentrums Bundesrepublik Deutschland und der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Günter Grass
Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur
Akademie der Künste Berlin

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, im Gespräch mit Regina Wyrwoll mehr


Bild

Zum Plan einer europäischen Datenbank für trans-nationale Auszeichnungen / The plan of a European Database for trans-national awards, bursaries, competitions mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr