Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 520 von 612  | Literatur allgemein

Schubart-Literaturpreis der Stadt Aalen

Gründungsjahr: 1955, Ort der Verleihung: Aalen, Gesamtdotierung: 20.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20193 / 20385
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin: 22.04.2017
Rahmenveranstaltung: Matinee jeweils an einem Sonntag um den 24. März (Schubarts Geburtstag)
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Stadt Aalen
Kulturamt
Frau Uta Singer M.A.
Marktplatz 30
73430 Aalen
TEL.: 07361 52-1112
kulturamt [ät] aalen.de
www.aalen.de PREIS-WEBSEITE: www.aalen.de ...
Beschreibung
Der Schubart-Literaturpreis wurde von der Stadt Aalen 1955 zu Ehren Christian Friedrich Daniel Schubarts gestiftet. Er gehört zu den ältesten Literaturpreisen des Landes Baden-Württemberg.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird alle zwei Jahre an deutschsprachige Autoren verliehen, deren literarische oder journalistische Leistung "in der Tradition des freiheitlichen und aufklärerischen Denkens ... des Dichters, Komponisten und ersten deutschen Journalisten Christian Friedrich Daniel Schubart" steht. Bei mehreren Preisträgern wird die Summe entsprechend geteilt. Seit 2011 wird auch ein mit 5.000 Euro dotierter Schubart-Literaturförderpreis vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2017: Verena Auffermann, Dr. Stefan Kister, Dr. Michael Kienzle, Irene Nießen, Ulrich Rüdenauer, Michael Weiler 

Geförderte/Geehrte
  • Saša Stanišić
  • Katja Petrowskaja
  • Jenny Erpenbeck
  • Hans Christoph Buch
  • Peter Schneider
  • Friedrich Christian Delius
  • Henryk M. Broder
  • Uwe Timm
  • Robert Gernhardt
  • Hartmut Schick
  • Gabriele Goettle
  • Hellmut G. Haasis

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Aalen

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > besondere Verdienste ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr