Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 233 von 612  | Literatur allgemein

Ida-Dehmel-Literaturpreis der GEDOK

Gründungsjahr: 1968, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Autorinnen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 836 / 4017
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

GEDOK - Verband der Gemeinschaften der Künstlerinnen u. Kunstförderer e.V.
Haus der Kultur
Weberstr. 59A
53113 Bonn
TEL.: (0228) 261 87 79
FAX: (0228) 261 99 14
GEDOK [ät] GEDOK.de
www.gedok.de
Beschreibung
Der Ida-Dehmel-Literaturpreis wird für das Lebenswerk einer Autorin vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Eine Mitgliedschaft in der GEDOK ist nicht zwingend.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Fünf Juroren, darunter fest: letzte Preisträgerin, Bundesfachbeirätin für Literatur und Bundesfachbeirätin für Sprechkunst.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr