Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 15 von 145  | Kulturelle Bildung

Bundesbegegnung "Jugend jazzt"

Gründungsjahr: 1997, Ort der Verleihung: wechselnd, Gesamtdotierung: 60.000 EUR

Bundesbegegnung "Jugend jazzt" - ŠKODA Jazz Preis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Amateure
Altersbeschränkung:  21 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2540 / 20303
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Deutscher Musikrat
Bundesbegegnung ”Jugend jazzt”
Dr. Peter Ortmann
Weberstr. 59
53113 Bonn
TEL.: (0228) 209 11 20
FAX: (0228) 209 12 20
jazz [ät] musikrat.de
www.deutscher-musikrat.de/ju_jazz.htm PREIS-WEBSEITE: www.jugend-jazzt.de ...
Beschreibung
"Jugend jazzt" fördert in Analogie zu JUGEND MUSIZIERT den talentierten Jazznachwuchs. Junge Ensembles erhalten die Gelegenheit, ihr Können vor Jury und Publikum unter Beweis zu stellen. Die Veranstaltung, die jeweils in einer anderen Großsstadt stattfindet, wird von dem jeweiligen Bundesland und der gastgebenden Stadt unterstützt. Sie versteht sich als Wettbewerb, Festival, Künstlerpodium und Forum für die jungen Künstler, sich untereinander und mit renommierten Fachleuten auszutauschen.

"Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem Škoda Jazzpreis" heißt die Bundesbegegnung in den "geraden" Jahren. Sie fördert die besten Nachwuchs-Big Bands der Bundesrepublik; in den "ungeraden" Jahren steht "Jugend jazzt" den kleinen Ensembles und Combos offen. Zur Bundesbegegnung "Jugend jazzt" treten ausschließlich die ersten Preisträger der vorausgehenden Landeswettbewerbe an.
 
Der "Skoda Jazzpreis" ist ein Förderpreis für semiprofessionelle Jugend Jazz Big Bands von Gymnasien, Realschulen, Gesamtschulen, Musikschulen und freien Initiativen.
Auf Initiative der Deutschen Jazz Föderation wurde die bundesweite Ausschreibung erstmals im Jahr 2004 realisiert. Die vorbereitende Veranstaltungslogistik sowie die Reiseplanung, Zimmerunterbringung der Bands und teils die Durchführung der Veranstaltungen wurde einige Jahre übernommen. Im Rahmen dieser ehrenamtlichen Tätigkeit hat sich der Wettbewerb von der Landesebene (2000 bis 2003 in Rheinland-Pfalz) auf die Bundesebene fortentwickelt. Ab dem Jahr 2010 ist der bundesweite Wettbewerb nach sechs Jahren unter das Dach des Deutschen Musikrates e.V. und damit in die "Bundesbegegnung jugend jazzt" integriert worden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • The Yellow Tone Jazzorchestra (des rheinland-pfälzischen Landesmusikgymnasiums Montabaur)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Skoda Auto Deutschland GmbH

Weitere Beteiligte
Veranstalter: Deutscher Musikrat (DMR)
Spartenzuordnung
Musik > Jazz Hauptsparte 
Musik > Musik für Kinder/Jugendliche ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr