Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 5 von 145  | Kulturelle Bildung

amarena - Dt. Amateurtheaterpreis und Innovationsförderung

Gründungsjahr: 2010, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 30.000 EUR

amarena - Innovationsförderung
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Amateure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 20256 / 20488
Dotierung:
20.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung

Bund Deutscher Amateurtheater
Alexandra Heyden
Lützowplatz 9
10785 Berlin
TEL.: 030 2639859-17
amarena [ät] bdat.info
www.bdat.info PREIS-WEBSEITE: www.bdat.info ...
Beschreibung
Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) vergibt unter dem Titel "amarena" im jährlichen Wechsel den Deutschen Amateurtheaterpreis und eine bundesweite Innovationsförderung für neue Theateransätze und modellhafte Inszenierungen im Amateurtheater.
 
Gesucht werden zeitlich befristete Theater- und Tanzprojekte, die neue Praxis- und Aktionsformen im Amateurtheater erproben. Gefördert werden u.a. Projekte, die neue Modelle des generationsübergreifenden Theaters initiieren, besondere Zielgruppen ansprechen, Theater an anderen Orten ausprobieren, Kooperationsmodelle entwickeln oder künstlerische Experimente wagen. Auch projektbegleitende Forschungsarbeiten und Evaluationen zu innovativen Projekten im Amateurtheater können im Rahmen dieses Projektfonds unterstützt werden. Das geförderte Projekt soll filmisch dokumentiert werden und als besondere Würdigung in das Archiv des BDAT eingehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Vgl. die Ausschreibung auf der Webseite des BDAT

Teilnahmebedingungen:
Die Förderung durch den BDAT darf höchstens 50% der förderfähigen Gesamtkosten des Projekts betragen. Die restliche Summe muss durch Eigenmittel, kommunale Förderung, Einnahmen, Stiftungelder oder Sponsoren aufgebracht werden. Da die amarena-Innovationsförderung aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien bereitgestellt wird, ist eine Komplementärfinanzierung durch andere Bundesfonds ausgeschlossen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Ein Kuratorium begleitet und entwickelt die inhaltliche Ausrichtung des gesamten Amarena-Preises, der Innovationsförderung und der Vergabe des Deutschen Amateurtheaterpreises

Mitglieder:
2013/14: Frank Grünert (Kuratoriumsvorsitzender amarena/Vizepräsident BDAT/Vors. Thüringer Theaterverband), Stephan Schnell (BDAT-Bildungsreferent/nicht stimmberechtigt), Heribert Knecht (Vorsitzender Verband Deutscher Freilichtbühnen – Nord), Prof. Bernd Guhr (Schauspielpädagoge und Regisseur), Prof. Dr. Romi Domkowsky (Sozialpädagogin/Theaterpädagogin), Christine Bossert (Regisseurin/Dozentin), Eva Bittner (Leitung Theater der Erfahrungen), Marcus Joos (Vorstandsmitglied Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg), Norbert Niclauss (BKM, Referat für Musik, Darstellende Künste, Sonderbereiche/Beisitzer/nicht stimmberechtigt) 

Geförderte/Geehrte
  • Cirque Obscure Pforzheim (für "COCOON", Multisensorisches Figurentheater)
  • die bühne e.V. Dresden (für "schnell & schmutzig")
  • Griechische Gemeinde Castrop-Rauxel e.V. (für "Prometheus, ein winterliches TheaterFeuer-Spektakel")
  • Studio-Bühne Essen e.V. (für "Ich bin ein amüsanter Clown für einen Nachmittag", Anne Frank, August 1944)
  • TPZ und Theater am Markt im Stadtjugendring e.V. Eisenach (für "Kollaps 13")
  • Trommer Sommer e.V. (für "Theater – Traktor, Mobiles Bauwagentheater für die Kindergärten im Odenwald)
  • Türkisch-Deutsches Theater Hildesheim (für "Das Grundgesetz – sehr sehr frei nach…")
  • Christy-Brown-Schule in Herten (für "Der Sturm - nach William Shakespeare")
  • Initiativkreis 8. Mai Langenau (für "Vielfalt ist spannend")
  • Gemeinde Kloster Lehnin / Jugendtheater Strumpfhose Bad Belzig (für "Dementia - ein Musical zum Thema Demenz")
  • Seniorentheater 'die 5te jahreszeit' am JES (für "Abseits Nein Danke!")
  • Theater der Migranten (für "Ortswechsel. Szenen aus dem Leben einer Stadt – ein Theaterparcours")
  • Theaterwerkstatt am Theater im Depot (für "Stadt_Garten")
  • TPZ Hildesheim (für "Ohne Zucker, mit Sahne! Oder: Wenn ich König wäre, würde ich eine Prinzessin spielen")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Erg. Förderer/Sponsoren:
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Landesministerien für Kultur und Bildung
Regionale Stifter und Sponsoren

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Theater Hauptsparte 
Darstellende Kunst > Inszenierung ---------- 
Darstellende Kunst > Kinder- und Jugendtheater ---------- 
Darstellende Kunst > zeitgenössischer Tanz ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

Michael Erlhoff zur Rolle des Design und der Problematik von Auszeichnungen in diesem Bereich mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr